❤ Meine vom Himmel

erhaltenen Gebete um Trost,

Ruhe, Frieden und Vertrauen ...

 

  • für unsere Herzen
  • für unsere Seele

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auswahl der Gebete

Stand: 05. Juni 2024

 

 

 

 

 

Schrittweise werden weitere Gebete hinzugefügt.

Bitte in der Tabelle auf das Jahr klicken!

 

Jahr

 

  Gebete von/bis 
2020    
2019 NEU: Gebet  122 - 124 97 - 124
2018   66 -  96
2017   22 -  65
2016     7 -  21
2015     1 -   6

 

Das Jahr 2020

 

 

 

 

O Jesus,

komm in mein Herz —

schenke mir Deine Ruhe, Deinen Frieden.

Amen.

 

 

Beschütze,

oh liebreicher Jesus,

Deine Kinder. Befreie uns von

allem Übel dieser Tage. Komm uns zu Hilfe

und rette uns, die wir Dir vertrauen und auf Dich hoffen,

Dich so sehr lieben, und Dich ehren. Tröste uns,

zusammen mit Deiner hochheiligsten Mutter,

unserer Himmelskönigin und schenke

uns Dein Erbarmen.

Amen. 

 

 

Liebster Jesus,

lass es nicht zu, dass Ängste

und Trostlosigkeit mein Leben überschatten.

Bewahre mir die Freude in meinem Herzen, schenke mir

Mut und Zuversicht. Ein Leben mit Dir

kann nur gelingen.

Amen.

 

 

Jesus,

komm in mein Herz —

belebe mein Herz mit Deinem Frieden.

Amen.

 

 

O Jesus,

alles möge in Deinen

Händen verwirklicht werden

und nur Dein Wille geschehe. Alles Böse

möge aufhören zu existieren. Möge die Welt endlich

in Frieden leben, durch Jesus Christus, unseren Retter und Herrn. Jesus, wir warten auf Dich — komme bald.

Amen.

 

 

Komm in mein Herz, o Jesus,

schenke mir Deinen Frieden, Deine Ruhe,

Deinen Mut, Deine Demut, Stärke und Beharrlichkeit.

Schenke mir alles, um Dir treu zu bleiben.

Amen.

 

 

O Jesus,

lass mich Ruhe finden —

lass mich Deine Ruhe finden. Schenke Deinen Frieden.

Amen.

 

 

Lenke Du, Herr,

alle Gespräche, die ich noch führen werde,

nach Deinem heiligen Willen. Mögen Deine Worte

durch mich an das Ohr meiner Mitmenschen gelangen,

auf dass sie getröstet werden und voller Hoffnung

ihre Bestimmung suchen und ihr Ziel

finden mögen in Dir, Jesus Christus,

unseren Herrn.

Amen.

 

 

 Liebster Jesus,

verwandle mein Herz

in Liebe, Liebe, Liebe, Reinheit.

Schenke meinem Herzen Ruhe und Frieden.

Amen.

  

 

Herr Jesus,

lass mich noch ein wenig ruhen.

Stärke mich dann für meinen Weg durch die Zeit.

Du bist Der, auf Den ich vertraue, Den ich liebe, Dem ich

mein JA schenke für ewig. Niemals will ich von Dir weichen.

Ich vertraue ganz auf Dein liebendes Wirken.

Amen.

 

 

Gott Vater,

Sohn und Heiliger Geist,

bitte verkürze die Zeit, die uns noch bleibt,

damit wir schnell in das Ewige Heil gelangen und

nicht zurückbleiben müssen. Lass uns sicher Deine Wege gehen

und stets von Deinen Engeln und Heiligen beschützt sein.

Wir sehnen uns nach Deinem Frieden 

wir sehnen uns nach Dir.

Amen.

 

 

O Jesus,

hauche mir Deinen Odem ein,

damit ich atmen kann, aufatmen kann

und der Böse mich in Ruhe und Frieden lässt.

Amen.

 

 

Lass mich ruhen, oh Jesus,

lass mich ruhen in Dir.

Nur Du bist wichtig!

Du bist alles,

was ich zum Leben

und Überleben brauche.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

WER IST WIE GOTT ? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Das Jahr 2019

 

 

 

 

NEU hinzugefügt

 

124.

O Jesus, Heiliger Geist,

schenke meinem Herzen Ruhe,

um in Gelassenheit zu leben

— bei all der Bedrängnis —

im Vertrauen auf Dich, meinem Herrn und Gott.

Lass meine Gedanken nur auf Dich ausgerichtet sein,

Du Glück meines Lebens. Danke, dass Du Dich hast

von mir finden lassen, denn ohne Dich vermag ich nichts.

Du bist der Lenker meines Ich.

Amen.

 

123. 

Herr Jesus,

ich übergebe alles Dir.

Lass mein Herz sich ausruhen

nach all der Plage der Vergangenheit.

Lass mich nur noch in die Zukunft blicken,

mein Herz auf Deine Liebe ausgerichtet sein.

Du bist der, der gibt — mit vollen Händen —

ich brauche nur annehmen, im Vertrauen

zu Dir, dass ich einst bei Dir sein darf,

um die Früchte des Ewigen Lebens

zu verkosten. O Herr, rette mich.

Amen.

 

 122.

Erfülle uns

mit dem Heiligen Geist, Jesus,

wenn der Mangel an allem zu Tage tritt.

Er wird uns anleiten das Richtige zu tun, Er wird uns erfüllen

mit Seinen Gaben, um bestehen und aushalten zu können.

Mein Gott und Herr, Dir vertrauen wir uns und

diese schwierigen Zeiten an.

Amen.

 

zurück

 

121.

O Jesus,

nimm mich an Deine Hand

und führe mich aus dieser Drangsal hinaus,

hinaus in Dein Licht der Liebe und ewiger Freude.

Du bist meine Hoffnung — auf Dich vertraue ich.

Amen.

 

120.

O Jesus,

ich vertraue auf Dich.

Gib Du mir Mut, Hoffnung und Zuversicht und alles,

wo es bei mir noch mangelt. Ich bin ja so unvollkommen,

hilflos und wehrlos ohne Dich. Ein Wort von Dir

genügt und mein Leben wird erhellt.

Amen.

 

119.

O Jesus,

heute ist Barmherzigkeitssonntag.

Führe nach Deinen Wünschen und Vorstellungen,

ich übergebe alles Dir und vertraue auf Dich. Wende mein Schicksal in Gnade und Güte, führe in Deinem Lichte,

lass mich durch Deine Strahlen erkennen und den

richtigen Weg finden. Verzeih mir, o Herr, wo ich

gefehlt habe, lass mich erstarken in Deinem Glanze

und das Ewige Licht Deiner Gottheit erblicken.

Amen.

 

118.

Jesus,

ich vertraue Dir und Deinen Heiligen.

Ich lasse Euch an mir handeln. Mein Wille ist Euch übergeben!

Ich will ganz gefügig tun, was mir aufgetragen wird.

Die Kraft und den Mut dazu empfange ich

von Euch, in Liebe und Dankbarkeit

ein Werkzeug Gottes

sein zu dürfen.

Amen. 

 

117.

Heiliger Geist,

ich habe Dich sehr lieb! Du bist

so ein treuer Gott. Ich danke Dir für alles,

was Du mir geschenkt hast, dass Du in mir arbeitest.

Ich vertraue Deinen lautlosen Worten und freue mich über

jeden Dienst, den ich für Dich verrichten darf. Du bist der Geist der Wahrheit, des Lichtes, der Liebe. Du bist das Wort,

das der Vater und der Sohn spricht. Auf Dich will ich

hören und alles weitergeben was ich empfange,

zum Lob und Ruhm Seines ewigen Namens

und zur größeren Ehre Gottes.

Amen.

 

116.

Jesus,

ich glaube an Dich — Du bist mir Retter,

Dir vertraue ich. Du schenkst Heil und Leben in Fülle.

Verwandle unsere Herzen, mache sie Deinem ähnlich,

denn Du bist Vorbild und Dein Leben als Mensch 

auf Erden voller Heiligkeit.

Amen.

 

115.

O Jesus,

ich lege mein Schicksal

in Deine Hände. Wenn Du willst,

hole mich zu Dir, sobald ich meine Aufgaben

hier auf Erden beendet habe.

Ich vertraue ganz allein Dir.

Amen.

 

114.

Heiliger Geist,

mache mich an Erkenntnis reicher

— lehre mich unterscheiden zu können.

Ich will auf Dich hören, Deinen Weisungen folgen und

tun was Du von mir erwartest. Ich lege mich

ganz in Dein Wort. Nähre mein

Vertrauen mit Deiner Liebe.

Amen.

 

113.

O Jesus,

ich überlasse alles Dir.

Mein Leben und Sterben liegt in

Deiner Hand. Mach mich stark auszuhalten.

Mach mich mutig, um der Schmach entgegenzutreten.

Mach mich hart wie einen Kieselstein, um zu bestehen.

Mach mich demütig, um alles in Deinen Willen zu legen,

was auf mich zukommen mag. Ich vertraue ganz

allein Dir und hoffe auf Deinen Schutz und

Deine Hilfe Leid zu ertragen.

Amen.

 

112.

Herr Jesus,

erbarme Dich über mich

und meine Familie. Wir haben es so nötig,

dass Du zu uns kommst! Nimm uns den Schreck,

der uns erwartet, lass uns ganz ruhig bleiben.

Halte uns ganz nah bei Dir. Wir wollen

bei Dir sein und vertrauen auf Dich.

Amen.

 

111.

Jesus, ich vertraue auf Dich

— gib Du mir Halt.

Jesus, ich vertraue auf Dich

— gib Du mir Stärke.

Jesus, ich vertraue auf Dich

— gib Du mir Mut.

Jesus, ich vertraue auf Dich

— gib Du mir Beharrlichkeit.

Jesus, ich vertraue auf Dich

— gib Du mir Vertrauen.

Jesus, ich vertraue auf Dich

— gib Du mir Hoffnung.

Jesus, ich vertraue auf Dich

— gib Du mir Deine Liebe.

Amen.

 

110.

Lieber Jesus,

ich danke Dir dafür,

dass ich noch ein Haus habe,

dass ich noch ein Dach über dem Kopf habe.

Ich danke Dir für Deine Liebe zu mir — für Deine Fürsorge,

für alles, was Du mir verliehen hast, für all die Güter, die ich

bisher nutzen durfte. Du schenkst in Fülle und erwartest

so wenig dafür. Ja, ich will Dich loben, ehren und

lieben — auf Dich hoffen und Dir vertrauen.

Ich will Dich lieben mit einer Liebe,

die Du selber mir schenkst — Du,

mein Göttlicher Wohltäter.

Amen.

 

109. 

Herr Jesus Christus,

Du bist mein Halt, Du bist mein Leben.

Bestimme Du über mich. Füge alles nach Deinem Willen.

Ich folge Dir durch diese trostlose Zeit, wo die

Traurigkeit überhand nimmt und viel Leid

bald überall gesehen wird.

Amen.

 

108. 

O Jesus,

beschütze mich, verlass mich nicht,

gib mich niemals aus Deinen Händen.

Wenn die Verfolgung losbricht, sei immer bei mir.

Mache mich stark und mutig auszuhalten und angstfrei

meinen Weg zu gehen. Mit Dir an meiner Seite,

kann mir nichts geschehen, Du Labsal

meines Herzens, Du Trost

meiner Seele.

Amen.

 

107. 

Ich liebe Dich,

Heilige Mutter Maria,

lass uns gemeinsam weinen,

um Deine verlorenen Kinder. Tröste uns 

und erfülle uns mit Deinen Gnaden, 

Du liebreiche Heilige Mutter aller.

Amen.

 

106. 

O Jesus,

bitte beruhige mein Herz 

lass mich ganz im Frieden sein.

Amen.

 

105. 

Herr Jesus Christus,

lass nicht zu, dass Angst und

Zweifel mich überfällt. Beruhige mein Herz

und lass es ruhen in Deinem Herzen.

Amen.

 

104. 

Jesus,

lass mich ganz

in Frieden sein und nur auf Dich vertrauen.

Amen.

 

103. 

Jesus,

lass mich ruhen und

ausruhen  stärke mich für den Tag,

der vor mir liegt. Dein ist alle Macht. Mit Dir

an meiner Seite wird mich nichts

niederstrecken können.

Amen.

 

102.

O Jesus, Heiliger Geist,

schenke meinem Herzen Ruhe,

um in Gelassenheit zu leben  bei all

der Bedrängnis  im Vertrauen auf Dich,

meinem Herrn und Gott. Lass meine Gedanken

nur auf Dich ausgerichtet sein, Du Glück meines Lebens.

Danke, dass Du Dich hast von mir finden lassen,

denn ohne Dich vermag ich nichts.

Du bist der Lenker meines Ich.

Amen.

 

101.

O mein Gott,

trockne uns bald die Tränen,

lass nicht mehr lange auf Dich warten.

Wir sehnen uns nach Dir, nach Ruhe und Frieden,

Glück und Zufriedenheit  ohne Krankheit,

Angst und Tod  hole uns bald zu Dir.

Amen.

 

100.

Herr Jesus Christus,

begleite mich am heutigen Tag.

Schenke mir Deinen Frieden und Deine Hilfe.

Lass mich nach Deinem Willen handeln

und segne mein Tun.

Amen.

 

 99.

Herr,

lass mich ruhen in Deinem Frieden — bei Tag und bei Nacht.

Deinen Frieden schenke auch allen Gläubigen, die Dich

wahrhaft lieben. Leuchte für die, die Dich noch nicht

kennen, in ihrem Leben auf, damit sie noch den

richtigen Weg finden mögen, bevor es für sie

zu spät ist. Du bist unser aller Licht.

Amen.

 

 98.

Herr Jesus,

lass mich noch ein wenig ruhen

 in Deinen Armen ruhen 

unter Deinen wachsamen Augen. Du sorgst für mich

und ich danke Dir dafür, dass Deine

Liebe mich umfängt.

Amen.

 

97. 

Herr Jesus,

ich übergebe alles Dir.

Lass mein Herz sich ausruhen

nach all der Plage der Vergangenheit.

Lass mich nur noch in die Zukunft blicken,

mein Herz auf Deine Liebe ausgerichtet sein.

Du bist Der, Der gibt  mit vollen Händen 

ich brauche nur annehmen, im Vertrauen

zu Dir, dass ich einst bei Dir sein darf,

um die Früchte des Ewigen Lebens

zu verkosten. O Herr, rette mich.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

WER IST WIE GOTT ? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Das Jahr 2018

 

 

 

96.

Liebster Jesus,

tu, was Du willst mit mir.

Mein Leben gehört Dir. Ich lasse mich

einfach fallen und Dich wirken. Jesus,

Du bist mein Heil, dem ich vertraue.

Amen.

 

95.

Jesus,

ich überlasse alles Dir.

O Jesus, ich möchte einfach nur, 

dass Du mich führst. Dir vertraue ich mein Leben an.

Forme, lenke, leite alles nach Deinem heiligen Willen.

Lass mich nur Dein Kind sein.

Amen.

 

94.

O lieber Jesus,

bitte tröste mich — trockne mir die Tränen.

Vertreibe alle Finsternis aus meinem Ich. Mach meine

Seele rein — nur mit einem Wort von Dir. Verzeih mir und

nimm mich in Deine Arme. Ich freue mich so

auf Dich und überreiche Dir alles,

was ich habe, was ich bin.

Amen.

 

93.

mein Jesus,

ich vertraue Dir all meine Lieben an.

Du bist mein Gott!

Du bist mein Gott!

Du bist mein Gott, den ich liebe!

Erhebe uns zu Dir.

Amen.

 

 92.

lieber Jesus,

gehen wir gemeinsam Deinen Weg, Schritt für Schritt. 

Ich will ihn gehen, den ersten Schritt, im Vertrauen

auf Dich. Führe mich, ich folge Dir.

Amen.

 

91.

Jesus,

ich vertraue Dir.

Gib Du mir ein was ich denken, reden und tun soll.

Ich verlasse mich ganz auf Deine Führung.

Schenke mir Deinen Heiligen Geist,

damit Er in mir arbeite und

mir die Richtung weist.

Amen.

 

90.

Jesus,

wir vertrauen Dir und warten

auf Dein Wort der Zustimmung. Du weißt,

dass wir ohne Dich nichts wollen. Jesus, wir verlassen uns

ganz auf Dich und schenken Dir unser Leben mit allem,

was dazugehört, was es beinhaltet.

Amen.

 

89.

 Liebster Jesus,

behüte mich vor jeder

negativen Einflüsterung,

behüte mich davor Falsches zu denken,

der Lüge hinterherzulaufen, dem Falschen zu glauben,

nicht erkennen zu können, Fehlentscheidungen zu treffen,

der Sünde zu verfallen, dem Weltlichen zu huldigen, das

Beten zu vergessen, Dir nicht mehr zu vertrauen,

den Glauben zu verlieren. Ich bitte Dich,

hab erbarmen mit mir.

Amen.

 

88.

Herr Jesus Christus,

ich lege mein Schicksal in Deine Hände.

Dir vertraue ich alles an, da Du mein Retter

und Erlöser bist.

Amen.

 

87.

Heiliger Erzengel Michael,

ich vertraue Dir mein Leben und

mein Wirken an. Wache Du über mich,

beschütze all meine Schritte, trage mich durch

die Finsternis dieser Zeit ins Licht.

Amen.

 

86.

Jesus,

ich vertraue mich Dir an,

wache über mich und meinen Tag.

Verkürze das Leiden in dieser Welt. Stehe Deinen

Kindern bei, damit sie nicht verloren seien.

Amen.

 

85.

Lieber Jesus,

bitte rette mich durch Deine Liebe zu mir.

Ich vertraue mich Dir an.

Amen.

 

84.

Heiliger Erzengel Michael,

pass auf mich auf. Sei immer an meiner Seite.

Bereite mich vor auf meinen Einsatz. Ich vertraue Dir

meinen Auftrag an, auf dass Du über ihn und mich wachen wirst. Lass nicht zu, dass das Böse mich überfällt. Sei Du mein

Schutz gegen alle Angriffe, die noch folgen werden.

Amen.

 

83.

Jesus,

ich vertraue Dir.

Jesus, halt mich ganz fest. 

Jesus, hebe mich auf. Dein Wort will ich verkünden.

Hauche mir Deine Worte ins Ohr, damit ich sie

einer ungläubigen Welt weitergebe.

Oh Jesus, hilf mir streiten.

Amen.

 

82.

O Herr Jesus Christus,

bitte erhebe mich im Lichte Deines Angesichts.

Du bist meine einzige Hoffnung  auf Dich vertraue ich.

Nur bei Dir ist Ruhe, Freude und ewige Liebe

— Glückseligkeit pur.

 

Mit Dir will ich vereint sein.

Bei Dir kann ich alles Vergangene vergessen,

lebe und genieße nur noch das Leben in totaler Seligkeit.

Bei Dir habe ich mein Ziel gefunden.

Amen.

 

81.

Danke,

lieber Heiliger Erzengel Michael,

dass Du so wunderbar geholfen hast und

Deine Macht uns bewahrt hat vor allem Übel,

welches uns sonst ereilt hätte. Du bist so wundervoll,

Du großer Heerführer, dem ich den Schutz meines Lebens,

meines Herzens und meiner Seele anvertrauen will.

Mit Dir an meiner Seite, wird der Feind mich

niemals überwältigen können.

 

Danke, Dreieiniger Gott,

dass Du Deinem Heiligen Erzengel Michael erlaubst,

mir in diesem Jammertal bei all der Bedrängnis

dieser Zeiten zu helfen.

Amen.

 

80.

Mein Herr ist mein Hirte!

Er wird mich führen an Quellen des Ewigen Lebens.

Jesus, ich vertraue Dir.

Amen.

 

79.

Ich bitte Dich,

lieber Jesus, alle Engel und

Heiligen mir helfen zu lassen, damit ich

meiner Aufgabe gerecht werde und alles so erfülle,

wie es Deinem Willen entspricht. Auf Dich vertraue ich.

Nur mit Deiner Hilfe kann ich helfen Dein Wort zu verkünden.

Amen.

 

78.

 Wenn wir den Lauf

unseres Lebens beendet haben,

wird Jesus uns die Tränen trocknen!

Jesus, wir vertrauen auf Dich !

Jesus, komme bald !

Amen.

 

77.

Herr Jesus,

sende mir Deinen Heiligen Geist,

damit ich Dich erkenne und mich so erkenne,

wie ich wirklich bin — mit all meinen Schwächen und Fehlern.

Vor Dir möchte ich treten und Dich für all meine Verfehlungen

um Verzeihung bitten. O Jesus, ich bitte Dich flehentlich

und aus tiefstem Herzen, verzeih mir meine Sünden

und sorge Du für Besserung in meinem Leben.

Dir vertraue ich meine Seele an und

schenke Dir meinen Willen.

Amen.

 

76.

O lieber Jesus,

ich danke Dir für die Liebe und

Dein Vertrauen zu mir, obwohl ich doch

so schwach bin und nichts alleine kann ohne Dich

  Du mir alles geschenkt hast.

Amen.

 

75.

Jesus,

ich schenke Dir

meinen eigenen Willen und mein Ja!

Ich vertraue auf Dich. Lenke Du und leite mich.

Amen.

 

74.

Herr Jesus Christus,

ich möchte Dir alles aufopfern,

all meine Schmerzen, all mein Leid.

Es soll Dich trösten und milde stimmen.

O bitte schau in Liebe auf uns herab. Lass Deine

Barmherzigkeit auf uns ruhen  auf uns, die wir Dir treu sind.

Wir lieben Dich sehr und danken für Deine Gnade.

Amen.

 

73.

O lieber Jesus,

bitte tröste mich  trockne mir die Tränen.

Vertreibe alle Finsternis aus meinem Ich. Mach meine Seele

rein  nur mit einem Wort von Dir. Verzeih mir und

nimm mich in Deine Arme. Ich freue mich so

auf Dich und überreiche Dir alles,

was ich habe, was ich bin.

Amen.

 

72.

Jesus,

ich lege alles in Deine Hände.

Alles möge in Deinen Händen ruhen,

nach Deinem Willen geschehen und zur

Vollendung gelangen.

Amen.

 

71.

Jesus,

verzeih mir bitte alles,

was ich falsch gemacht habe.

Hilf mir stark zu sein, durch Deine

Liebe zu mir. Schenke mir, was ich brauche,

um Dir nahe zu sein. Lass mich ruhen in Dir.

Amen.

 

70.

Segne, o Heiliger Geist,

all meine Feinde mit der nötigen Unterscheidungsgabe.

Lass sie umkehren, auf Jesu Wegen gehen

und Deinen Frieden finden.

Amen.

 

69.

Herr Jesus Christus,

lass mich einschlafen und dieser Welt entfliehen

und wenn mein Weg einst zu Ende geht, nimm mich zu Dir,

in Dein Königreich, wo Deine Kinder leben können, in

Frieden und Glückseligkeit. O Jesus, ich warte

und hoffe darauf.

Amen.

 

68.

O Herr Jesus Christus,

bitte erhebe mich im Lichte

Deines Angesichts. Du bist meine

einzige Hoffnung  auf Dich vertraue ich.

Nur bei Dir ist Ruhe, Freude und ewige Liebe 

Glückseligkeit pur. Mit Dir will ich vereint sein.

Bei Dir kann ich alles Vergangene vergessen,

lebe und genieße nur noch das Leben

in totaler Seligkeit. Bei Dir habe ich

mein Ziel gefunden.

Amen.

 

67.

Herr Jesus,

ich habe so eine Unruhe in mir.

Ich bitte Dich, diese in mir zu besänftigen.

Lass mich auf Deinen Wegen gehen und führe mich,

bis ich mein Ziel  meine Bestimmung erreicht habe.

Lass mich leben bei Dir in Ewigkeit.

Amen. 

 

66.

Ich lege mich jetzt in Deine Arme, Jesus.

Lass mich in Dir ruhen und Frieden

und Geborgenheit finden.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

WER IST WIE GOTT ? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

 

Das Jahr 2017

 

 

 

65.

O Christuskindlein,

Du machst Dich wiederum auf,

in unsere kalte Welt zu kommen, gibst Dich uns

zu eigen, nur auf Stroh gebettet, in aller Armseligkeit, um von uns in unseren warmen Herzen aufgenommen zu werden. Doch — wirst Du noch brennende Herzen finden, die für Dich und

Dein Heil, das Du uns bringst, schlagen?

 

Du gibst nicht auf — Du gibst

uns nicht auf ! — sondern liebst uns, Deine Kinder, unaufhörlich, übermenschlicher Natur, weiter.

 

O mein geliebtes Jesuskindlein,

erweiche die Herzen der Verstockten,

erwärme die Herzen der Lauen, errette, mit Deiner

wiederkehrenden Geburt, die noch fern sind von Dir. 

Mache Du, mit einem Lächeln von Dir, alle Weg auf Erden

gerade und die Hügel ebne. Du bist die Allmacht pur,

alles obliegt Deiner Milde, bevor die Hand

des Vaters im Himmel, niederschlägt.

 

O wir lieben Dich so sehr, die wir

nicht gleichgültig auf das großartige Ereignis

Deiner Geburt schauen. Wir vertrauen Dir unsere

Seele und die Seele aller unserer Lieben an.

Führe Du uns in Dein Heil. Führe uns in

den Stall zu Bethlehem, damit wir

niederfallen können vor Dir, 

um Dir ewig zu huldigen,

ob Deiner großen Taten.

Amen.

 

64.

Heiliger Geist,

sei bei mir. Steuere Du

meine Gedanken und Gefühle,

lenke Du mein Handeln. Alles überlasse ich Dir.

Ich nehme mich ganz zurück — lasse mich von Dir führen.

Dein Walten ist heilige Liebe allein, der ich blind vertrauen kann.

Du schenkst in Fülle — ich brauche nur vertrauen,

überlasse alles Dir.

Amen.

 

63.

Herr Jesus,

lass mich bitte nicht fallen.

Ich brauche Dich zum Leben —

Deine Wärme, Deine Liebe. Schenke mir

Hoffnung und Zuversicht. Ich vertraue Dir und

übergebe alles Deinem Handeln. Ich bin ein Nichts

und aus mir kommt nichts, außer, wenn es in

Deinem Willen liegt. Forme mich weiter in

der Demut, aber auch im Vertrauen,

an Deiner Seite, mit Deiner Hilfe,

das Richtige zu tun.

Amen.

 

62.

Jesus,

ich übergebe mich ganz Dir.

Ich habe nichts, außer die Liebe,

die ich Dir schenken möchte. Ich überlasse

alles Dir. Lenke Du meinen weiteren Lebensweg.

Ich habe nichts zu verlieren — sondern alles zu gewinnen.

Dir vertraue ich, da nur Du allein mich zum Vater im Himmel

bringen kannst. Du allein bist der Weg, dem ich in meiner Kleinheit folgen will. Du allein bist Heil, Rettung

und Erlösung. Ich danke Dir für Deine

Barmherzigkeit und Liebe.

Amen.

 

61.

Liebster Jesus,

ich will in Deinem Willen handeln

und tun, was nötig ist — ohne zu fragen.

Ich vertraue ganz Dir.

Amen.

 

60.

 O unendlich liebender Gott,

bitte vergib mir meine Sünden und

erlasse mir meine Sündenstrafen nach

Deiner großen Barmherzigkeit. Ich habe

Vertrauen zu Dir und überlasse meine Seele

ganz Deiner wunderbaren, für uns Menschen,

unbegreiflichen Liebe.

Amen.

 

59.

Gott Vater,

Sohn, Heiliger Geist,

danke, dass Du bei uns bist.

Lebe in uns, verlass uns nicht.

Bewirke in uns die Gnaden und Wunder

der Liebe, die Du uns schenken möchtest.

Wir vertrauen Dir, Du Dreieiniger Gott

der ewig Lebenden.

Amen.

 

58.

Heiliger

Erzengel Michael,

ich vertraue Dir meine Sorge an.

Bitte löse Du all meine Probleme.

Amen.

 

57.

O mein Herr und mein Gott,

ich vertraue Dir, dass Du für mich und

meine Lieben sorgst, in der Trübsal dieser Zeit.

Amen.

 

56.

O Jesus,

ich opfere alles auf,

meinen ganzen Tagesablauf übergebe ich Dir.

Mach was Du willst mit mir, ich möchte alles ertragen für Dich.

Sei Du mein erster und letzter Gedanke und gestalte Du

meinen Tag und meinen Lebensabend. Wenn ich

scheide von dieser Welt, möchte ich in der

neuen Welt in Deinen Armen erwachen.

Führe Du mein Leben, ich will Dir

blind vertrauen, da es keinen

besseren Wegweiser gibt.

Amen.

 

 55.

O Jesus,

nach Deinem Willen will ich handeln,

nach Deiner Vorsehung tun, was Du von mir verlangst.

Ich will nicht murren, noch klagen, ich vertraue einfach Dir.

Mir geschehe nach Deinem Wort — ohne mein Wenn und Aber.

Amen.

 

54.

Gott Vater,

Gott Sohn, Gott Heiliger Geist,

ich vertraue Dir. Ich öffne mein Herz ganz weit

für Deine Einsprechungen. Dein Wort zählt mehr als

alle Worte, die je gesprochen wurden. Du bist das A und O.

Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden und in

alle Ewigkeit. Lass mich stets aufmerksam sein, wenn Du

mir Dein Wort schenkst und klar den Sinn und dessen Heilwirkung erkennen, um es entsprechend

weiterzugeben nach den Möglichkeiten,

die Du mir zugedacht hast,

zum Wohle vieler.

Amen.

 

53.

O Maria,

Du mächtige Herrin aller Seelen,

ich vertraue Dir mich selbst und all meine Lieben an.

Bitte bring uns zu Deinem Sohn, stelle uns Ihm vor, damit Er uns

Seine Barmherzigkeit erweisen kann und wir Ihn um Vergebung bitten und uns das ewige Leben geschenkt werden kann,

durch Jesus Christus, unseren Herrn, Retter und

Erlöser. Danke, Du gute Mutter unser.

Amen.

 

52.

O Jesus,

bitte lass meine Gedanken,

meine Liebe, nur bei Dir sein, wenn ich bete und

mich voll Vertrauen Dir übergebe, mit Herz, Geist, Körper

und Seele. Möge mich Deine Vollkommenheit aufrichten

und mich in Deiner Liebe erstarken lassen.

O bitte, nimm von mir alle Makel und

Schwachheiten. Lass mich leben

und erblühen in Deiner nie

endenden Gegenwart.

Amen.

 

51.

Lieber Jesus,

ich habe vergessen

— wie so oft  Dir zu sagen,

dass ich Dich liebe und Dir vertraue

und froh bin, Deine Tochter / Dein Sohn

zu sein. Ich liebe Dich, Jesus.

Amen.

 

50.

Herr Jesus,

ich möchte Dir meine Hände reichen,

damit Du sie führst, zu den Worten, die sie schreiben sollen.

Ich bin Dein Werkzeug, benutze mich nach Deinen Vorstellungen.

Ich tue was Du willst, ungeachtet der Verleumdungen, die mich

erwarten. Lass den Hass anderer von mir abprallen, damit ich von ihnen nicht aufgehalten werde, sondern meiner Mission,

die Du mir anvertraut hast  Dir zu dienen — gerecht werde.

Liebreicher Gott, ich danke Dir.

Amen.

 

49.

O Herr,

versiegle meine Lippen,

damit ich niemals etwas Gegenteiliges sage,

was Deinen Lehren widerspricht. Versiegle mein Herz,

damit ich niemals dem Bösen mich unterwerfe. Versiegle meine

Seele, damit sie nur Dir gehöre und nicht Satan

zum Opfer falle. Ich vertraue ganz Dir

und mich Dir an.

Amen.

 

 48.

Heiliger Geist,

dringe in mich ein, ich wehre mich nicht.

Sprich durch mich die Worte ewigen Lebens.

Ich vertraue Deinen Eingebungen.

Amen.

 

47.

Herr Gott,

nimm mich in Deinen Arm und in Deinen Schutz.

Lehre mich, Dir bedingungslos zu vertrauen.

Nimm mich an Dein Herz und stärke mich

durch Deine Liebe, die alles Böse

zu besiegen vermag.

Amen.

 

46.

O Jesus,

Du bist einfach mein Schatz.

Danke, dass ich Dir einfach alles sagen,

alles anvertrauen darf. Danke, dass Du mein Ratgeber bist,

mich erleuchtest und mir dadurch schenkst, was ich wissen darf.

Herr, danke für das Licht, dass Du mir gewährst.

Danke für die Erleuchtung meiner

trostlosen dunklen Tage.

Amen.

 

45.

Lieber Jesus,

bitte, lenke Du meine Gedanken und Gefühle.

Lass nur solche Gedanken und Gefühle zu, die mir

nicht schaden. Ich vertraue mich Dir

mit meinen Schwächen an und

hoffe auf Deine Hilfe.

Amen.

 

44.

O Jesus,

ein Leben hier auf Erden vergeht so schnell.

Ich vertraue Dir meines an, auf dass Du es

ewig sein lässt, in Deinem Königreich.

Amen.

 

43.

Danke, Gott Vater,

Gott Sohn, Gott Heiliger Geist,

für all Deine Wohltaten, die Du mir in

meinem bisherigen Leben gewährt hast.

Ich liebe Dich sehr. Du bist der Gott meines Herzens,

der alles vermag, dem ich bedingungslos

mein Vertrauen schenke.

Amen.

 

42.

Jesus,

wir vertrauen auf Dich und

folgen Dir, was auch geschehen möge.

Amen.

 

41.

Herr Allmächtiger,

wir danken Dir für Deine Worte,

wir loben Dich und ehren Dich für Dein Tun.

Wir vertrauen weiter auf Dich und lassen uns

nicht entmutigen Dir treu zu folgen und den Dienst

als Deine Diener anzunehmen und nach Deinem Willen

zu vollziehen. Leite Du uns an, das zu tun, was Du

von uns erwartest. Lass uns nie mutlos werden

sondern stärke unseren Geist und gib uns Kraft,

aufzustehen, um auszusprechen, was sonst

keiner wagt. Sprich Du durch uns, gib uns

Deine Weisungen ein, damit wir

verkünden, was Dein Wille ist.

Amen. 

 

40. 

Liebste Mutter Maria,

tröste Deinen Sohn und uns,

befreie uns, zusammen mit dem

Heiligen Erzengel Michael und den vielen

anderen Engeln, von den Bosheiten der Dämonen,

die auf die Erde losgelassen sind, um Beute zu machen.

Wir bitten Dich, o Mutter Gottes, steh Deinen

armen Kindern bei.

Amen.

 

 39.

O Maria,

meine wunderbare Mutter,

lege Deinen Heiligen Mantel über uns,

umhülle uns mit Deinem Glanz, mit Deiner Anmut,

mit Deiner Zier. Schenke uns Dein wunderschönes

Lächeln in dieser trostlosen Zeit des Endes.

Amen.

 

38.

O Jesus,

Du bist einfach mein Schatz.

Danke, dass ich Dir einfach alles sagen,

alles anvertrauen darf. Danke, dass Du mein Ratgeber bist,

mich erleuchtest und mir dadurch schenkst, was ich wissen darf.

Herr, danke für das Licht, dass Du mir gewährst.

Danke für die Erleuchtung meiner

trostlosen dunklen Tage.

Amen.

 

37.

O Jesus,

vergib mir meine Sünden.

Ich bin ein schrecklicher Sünder und sündige jeden Tag neu.

Jesus, bitte vergib mir all meine Schwachheiten.

Du bist mein Trost, meine letzte Hoffnung.

Rette mich, erbarme Dich meiner

armen Seele.

Amen.

 

36.

Die Zeiten werden schwer, o Mutter Maria.

Tröste uns, o Heilige Mutter mein, bei all dem Leid,

das wir erfahren und Deinem Sohn zum Opfer bringen.

Amen.

 

35.

O Jesus,

ich sehne mich nach Frieden und Ruhe,

Glück und Zufriedenheit. Jesus, schenke mir Dein Heil.

Lass mich Anteil haben an Deiner Herrlichkeit

in Herrlichkeit, für alle Zeit.

Amen.

 

34.

Komm hervor,

o Jesulein, mit Deinem hellen Schein,

komm in unsere Herzen rein und lass endlich

Frieden auf Erden sein.

Amen.

 

33.

O mein Jesus,

ich lege alles in Deine Hände.

All meine Gedanken, Worte und

Werke mögen in Dir Ordnung finden und

bei Dir Gnade erlangen. Ich möchte ewig in Dir ruhen.

Amen.

 

32.

O Herr,

lass alle Dir treuen Seelen,

die im Frieden zu Dir heimgegangen sind,

ruhen in Deiner Liebe. Lasse Dein Licht

ewig über sie erstrahlen.

Amen.

 

31.

O Jesus,

ich möchte mich jetzt

in Deine liebenden Arme legen

und bei Dir ruhen  an Deinem Herzen ruhen.

Amen.

 

30. 

Herr Jesus Christus,

lass uns alle leben und sterben in Deinem Frieden.

Amen.

 

 29.

Herr Jesus,

ich bin Deinem Willen unterworfen.

Ich möchte es auch gar nicht anders.

Dein Wille ist heilig und ich danke Dir für dieses

wunderbare Geschenk, das meine Seele erfreut,

erquickt und ewig leben lässt. Dein Wille bewirkt

Ruhe und Frieden in mir, da ich Deinem

göttlichen Willen vertraue, ich ihn

annehme und auf ihn

hören will.

Amen.

 

28.

Muttergottes,

führe mich an Deiner Hand.

Ich will Dir bedenkenlos folgen.

Auch nur wenn der Schatten Deines Mantels

auf mir ruht, bin ich geschützt. Gewähre mir einen

Augenblick des Friedens in Deiner Nähe. Zieh mich

aus der Sünde, aus der Finsternis, die mich umgibt.

Sei meine fürsorgliche Mutter, Tag und Nacht,

bis ans Ende dieser Erdenzeit.

Ich danke Dir für Deine

mütterliche Liebe.

Amen.

 

27.

O Jesus und Maria,

ich bitte Euch, bringt Ordnung in mein Leben.

Beseitigt das Chaos um mich herum und schenkt mir

innere Ruhe und den Frieden, den die Welt nicht geben kann.

Amen.

 

26.

Herr Jesus Christus,

gib mir Frieden, Deinen Frieden,

den die Welt nicht geben kann.

Lass meinen Kopf an Deiner

Schulter ruhen.

Amen.

 

25.

O Jesus,

lass mich träumen von Dir,

von Deiner Schönheit, Erhabenheit,

Anmut, Zier, Vollkommenheit, Göttlichkeit.

Umhülle mich mit Deiner Gottheit und schenke mir

Frieden in meinem Herzen. Lass mich vergeben können

und so leben wie ich Dir gefalle.

Amen.

 

24.

Jesus,

im Frieden Dein

möchte ich heute

meinen Tag beginnen.

Ich übergebe alles Dir und

überlasse Dir meine Gefühle,

Gedanken, Worte und Werke.

Leite alles nach Deinem Willen,

denn Dein Wille ist für mich Gesetz.

Amen.

 

23.

Lass uns zu Dir kommen,

Jesus, und in Deinen Armen ruhen.

Amen.

 

22.

O Ewiges Licht,

wie klar Dein Schein in meinen Augen,

Du blendest nicht, bist Wahrheit pur. Schenke mir

inneren Frieden, liebe mich, ich lieb auch Dich.

Lass mich trachten nach Deinem Glanze,

der in Ewigkeit besteht.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

WER IST WIE GOTT ? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

 

 

Das Jahr 2016

 

 

 

21.

Herr Jesus,

ich liebe Dich,

ich vertraue Dir, hilf mir.

Amen.

 

 

20.

O Heiliges Kreuz Jesu,

ich halte Dich, gib auch Du mir Halt.

Ich stütze Dich, Sei auch Du meine Stütze.

Ich liebe Dich, liebe auch Du mich. Ich vertraue auf Dich,

dass mein Leben in Dir, mit Dir, durch Dich endet

und zum neuen Leben erwache.

Amen.

 

 

19.

O Jesus,

ich möchte Deinen Willen tun.

Tu was Du willst mit mir, Jesus, nur lass mich

auf Deinen Wegen gehen.

Ich vertraue Dir.

Amen.

 

18.

Heiliger

Erzengel Michael,

Heiliger Erzengel Gabriel,

Heiliger Erzengel Raphael,

ich liebe Euch, ich danke Euch

für alles, was Ihr der Welt schenkt.

Ich vertraue Euch meine Sorgen an.

Bitte helft in allen Belangen.

Amen.

 

17.

Heiliger Joseph,

ich vertraue Dir heute (Name nennen) an.

Nimm (sie / ihn) an Deine Hand und geleite (Name einsetzen)

zu unseren Herrn Jesus Christus.

Amen.

 

16.

Herr Jesus,

mein geliebter Heiland,

ich vertraue auf Dich, rette mich.

Amen.

 

15.

Herr Jesus,

erwärme mein Herz mit Deiner Liebe,

damit die Liebe in mir siege

und reiche Frucht bringe.

Ich liebe Dich. Ich

vertraue Dir.

Amen.

 

14.

Herr Jesus,

ich übergebe Dir alles, einfach alles.

Du bist mein Halt, meine Rettung,

ich vertraue Dir.

Amen.

 

13.

Jesus,

ich vertraue Dir,

ich weihe Dir mich und meine Lieben.

Amen.

 

12.

Lieber Jesus,

bitte richte mich auf,

wenn ich niedergeschlagen bin.

Bring Du Ordnung und Ruhe in mein Leben.

Amen.

 

11.

Herr Jesus Christus,

gieße Deine Gnade in unsere Herzen ein. 

Durch Deine Menschwerdung hast Du die gesamte

Menschheit erlöst. O Herr, gib uns Deinen Frieden. 

Wir danken Dir dafür.

Amen.

 

10.

Ich sehne mich

nach Ruhe und Frieden, Jesus,

ich sehne mich nach Deinem Frieden.

Amen.

 

9.

O Jesus,

lass mich ruhen in Dir,

ruhen in Deinem Licht, in Deiner Liebe,

in der Hoffnung auf ein Leben bei Dir.

Schenke mir Deinen Frieden.

Amen.

 

8.

Jesus,

ich möchte mich

und all meine Lieben in Deine Arme legen.

Lass uns in Dir Ruhe finden.

Amen.

 

7.

Jesus,

nimm mir meine Ängste vor dem heutigen Tag,

schenk mir Deinen Frieden.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

WER IST WIE GOTT ? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

 

 

Das Jahr 2015

 

 

 

6.

Heiliger

Johannes der Täufer,

ich vertraue Dir die Seele von

(Name nennen) an. Fange diese Seele auf,

vor ihrem Sturz in die Finsternis und

bringe sie ins ewige Heil.

Amen.

 

5.

Herr Jesus,

Dein Wille ist alles was zählt!

Mein eigener freier Wille gehört ganz allein Dir!

Mach mit mir was Du willst! Ich ergebe mich Dir und schenke Dir

mein aufrichtiges „JA“!  Ich begebe mich voller Vertrauen,

ganz und gar, in Deine liebenden Arme!“

Amen.

 

zurück

 

4.

O Herr,

lass mich Dich finden,

in der Trostlosigkeit meines Ichs.

Amen.

 

3.

Heiliger Geist,

lass mich Ruhe finden,

beruhige meine Gedanken.

Komm in mein Herz, damit Du

ruhen kannst in mir und ich Ruhe finde in Dir,

wir uns gegenseitig Ruhe schenken.

Amen.

 

2.

Jesus,

nimm mich an Deine Hand und dann

in Deinen Arm, damit ich bei Dir ruhen kann.

Amen.

 

1.

Jesus,

tröste mich,

mach mein Herz

so leicht wie eine Feder,

fülle es mit Dir, fülle meinen Geist

mit Deinem Geist, damit ich im Frieden sein kann.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

WER IST WIE GOTT ? — NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück