Das Gästebuch

der Mahnungen und Warnungen

 

 

 

 

Meine geliebten Mitbrüder und Schwestern,

 

es ist an der Zeit ein neues Gästebuch zu eröffnen.

Heute ist ein sehr guter Tag dafür, denn die Zeit — die keine mehr hat — drängt mich dazu, es gerade am heutigen Tage, dem 04. März 2020,  zu tun! 

Anlass ist die Tatsache, dass heute die Lesung aus dem Buch Jona in den Kirchen aktuell ist. 

 

 

Jon 3:4

  • Jonas schickte sich an, eine Tagereise weit in die Stadt hineinzugehen. Dann rief er laut: "Noch vierzig Tage, und Ninive wird untergehen!"

 

Es ist auch für uns Zeit sich zu entscheiden!

 

 

40 Tage haben wir nun Zeit, uns zu besinnen und endlich vom falschen Weg abzulassen!

 

Viele Menschen jedoch tun sich schwer damit, das Gute vom Bösen zu unterscheiden.

Darum sollte es uns ein Anliegen sein, unseren Mitmenschen wichtige Hinweise als Hilfestellung an die Hand zu geben, die sie annehmen können  aber nicht müssen.

Der eigene freie Wille entscheidet! Gerne lade ich dazu ein, sich in diesem Gästebuch einzubringen, um unsere Mitbrüder und Schwestern durch unsere Mahnungen und Warnungen — die wir aussprechen/hier posten  —  aufmerksam zu machen.

 

 

Wichtig:

  • Als Vorsichtsmaßnahme und zum Schutz aller werden erst nach Begutachtung bzw. Freischaltung der Gästebuch-Einträge Beiträge sichtbar erscheinen.
  • Ich bitte um Verständnis für diese Maßnahme, denn der Feind hört mit und lauert überall!

 

Nun wünsche ich allen Autoren der Zuschriften und auch allen aufmerksamen Lesern Gottes Segen und Schutz für diese Endzeit. Hinweis: Das Gebet zum Heiligen Geist um die Unterscheidungsgabe sollte täglich unser Begleiter sein...

 

 

Nicht warten, 

sondern beharrlich sein und

die Wahrheit lieben, leben und weitergeben!

WER IST WIE GOTT ?  NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes 

 

 

 

Hinweis:

  • Auf Orthographie und Tippfehler der Gästebuch-Einträge habe ich keinerlei Einfluss!

Liebe verehrte Gäste,

bitte keine Links zu Videos posten,

da mir leider die Zeit dazu fehlt diese zu prüfen.


Ich bitte um Verständnis und verbleibe mit lieben Grüßen.

____________________________________________________

Kommentare: 73
  • #73

    ❤ Andrea, geringstes Rädchen (Samstag, 13 Februar 2021 20:02)

    Meine Antwort auf die Zuschrift Nr. 68 / vom 10. Februar
    Hallo, liebe Alexandra, „obstruse Theorien“? Wohl nicht! Hier habe ich zum Thema "Chemtrails" folgende Worte Jesu:
    „Kein Impfstoff wird euch schützen, nur der geistige Schutz und die Medikamente, die euch der Himmel gesandt hat, wird euch dazu dienen den Viren und Pandemien entgegenzuwirken, welche die Menschheit heimsuchen werden. Neue Viren werden über die Luft verbreitet [Chemtrails], sie werden tödlichere Pandemien auslösen, die Menschheit wird dezimiert.“ (Enoch-Botschaft vom 01.02.2021) = https://herzjesuwegzehrungderrestarmee.jimdofree.com/botschaften-vom-himmel/botschaften-an-enoch/botschaften-2021/#5

    …und zum Thema „Abstriche":
    1.) Johns Hopkins University: Impfung per Wattestäbchen möglich (Beitrag 50) = https://endzeitforum.jimdofree.com/zeichen-der-endzeit/politische-regungen/impfungen-und-mehr-46-90/#50
    2.) Keine Tests und keine Impfung!!! (Beitrag 42) = https://endzeitforum.jimdofree.com/neue-weltordnung/nwo-1-45/#42

    Ich hoffe, Ihnen ein wenig die Augen geöffnet zu haben und verbleibe mit lieben Grüßen.


  • #72

    Markus (Freitag, 12 Februar 2021 09:26)

    Lieber Wolfgang, korrekt Helmut Lungenschmid hat dies so gesagt das Virus existiert und dies sollen wir auch glauben. Er sagte aber auch auf welche Weise es existiert nämlich als starkes fieses und doch normales Grippe Virus nichts anderes. Dies muss hier schon klar gestellt werden. Auch sagte er und dies beweisen zahlreiche denunzierte sowie zensierte Virologen und Ärzte wie der indische Bhakdi. Er veranschaulicht das Thema Corona sehr gut. Was jedoch aus dem normalen Grippe Virus gemacht wird, eine Pandemie wo KEINE besteht, absurde Bakterienmaske für Viren, sinnloser Abstand, Zerstörung des natürlichen Sozialnetz wo Menschen sich Auge in Auge unterhalten, usw. all dies hat nur ein Ziel.... die Menschheit zu versklaven. Der Mensch ohne eine aktive Beziehung zu Gott im Leben fällt und noch dazu mit voller Überzeugung wie ein blinder Esel auf all die Lügen herein. Aber selbst jene welche von sich behaupten an den Allmächtigen Gott zu glauben und davon gibt es nach wie vor zu viele, glauben trotzdem an die Lügen. Wie kommt das? Vielleicht weil nach wie vor zu viele anstatt Beten und sich mit jenen Personen unterhalten welche es besser wissen weil diese die Wahrheit suchen und aufgewacht sind, täglich ihre Nasen in die öffentlichen und bezahlten Lügenmedien / Mainstream / Freimaurermedien stecken und dies hungrig und gläubig aufsaugen wie Nahrung. Es ist stark zu vermuten dass das Thema Pandemie noch lange nicht zu Ende sein wird. Zuerst Corona danach die mutierte Version, danach eine neue Version. Die Elite muss die Menschen unter Kontrolle behalten und das beste Instrument hierfür ist? Angst und Panik. Damit kontrolliert man den dummen Menschen am besten. Verzeiht das Wort dumm, aber mal ehrlich ist es nicht doch die Wahrheit? Denn wäre es nicht so würden nicht so viele Masken herum laufen....

  • #71

    Die Grundmauern der Esoterik (Donnerstag, 11 Februar 2021 22:19)

    Die Esoterik tarnt sich mit so genanntem geistigem Gut. Sie präsentiert dem Menschen ein harmloses Gesicht, um die Suchenden zu betrügen. Gemäss der Bibel und wer diese mindestens einmal gelesen hat kann diese Worte nur allzu gut bestätigen, ebenso was in diesen Bereich alles fällt, dass jede Seele, die sich mit Esoterik beschäftigt sich einer falschen Quelle hingegeben hat. Mit diesem Mantel des Guten, ersucht die Esoterik die Menschen auf geistige Weise in den Bann zu ziehen.
    Jede Art von „ja aber“, sind eine Selbstlüge und sprechen gegen die Wahrheit der Bibel. Durch das Angebot der sogenannten Meditation (dieser Ausdruck Meditation gehört mittlerweile bei uns zur Normalität obwohl der Sinn sowie die Ausführung aus dem Buddhismus/Hinduismus stammt, also nichts mit den Worten der Bibel gemeinsam hat.

    Durch das Angebot der Meditation und Entspannung wird dem Menschen versprochen, dass sie dadurch Ruhe und Erholung ernten, jedoch geschieht in der Seele etwas ganz anderes…..

    Wem ist die Wahrheit und Tatsache bewusst? Die Allermeisten rennen bewusst oder unbewusst der Esoterik geradezu nach. Diejenigen wollen sehr oft ihr verirrtes Handeln und Denken nicht wahrhaben und stellen Behauptungen zu Tage welche eine paradoxe Mischung an Wiederspruch in sich ist. Ja sie greifen jene welche sie darauf hinweisen noch dazu boshaft an. Welcher Geist wirkt hier..?
    Die Wahrheit jedoch ist diese auch wenn der Mensch welche diese nicht wahrhaben will, der Geist öffnet sich und verbindet sich unwissentlich mit einem unreinen Geist, oftmals auch mit mehreren. Der menschliche Geist – unser Menschsein besteht aus Körper, Geist und Seele – verbindet sich bei solchen Praktiken also mit unreinen Geistern und was sind solche Geister? Richtig, Dämonen!
    Diese besetzten den Geist des Menschen und können nun durch fehlerhafte Theorien diese Seele - oft auch sehr gefährlich - in den Bann ziehen. Die Geister, die mit der Esoterik handeln, manipullieren oftmals die Seele mit dem Gefühl von Befreiung, Geborgenheit, Frieden und Glückseligkeit. Dies ist das Mittel, womit die Seele nun gefangen ist. Es bedarf grosser Mühe diese Seele wieder für die vollkommene Wahrheit zu gewinnen, die selbst in Jesus Christus zu finden ist. Die Bibel und somit Gott unser Herr sagt es lautstark einer jeden Seele, dass alle Theorien, Themen, Praktiken, die nicht in Gott dem Allmächtigen und durch IHN münden, nicht aus dem Geiste Gottes sind. Gott unser Herr ruft uns zu, du Mensch sollst wissen, dass es eine vielfältige Schar von unreinen Geistern gibt, die unsere Seele als Mensch in Besitz nehmen.

    Es gibt auch jene, die Gott suchen und doch ist ihr Geist bereits infiziert mit den Auswirkungen dieser esoterischen Lehren. Jede Art, die nicht in Frömmigkeit, Demut und zu den heilbringenden Sakramenten der Kirche mündet, ist nicht aus dem Geist Gottes. Liess dazu in der Bibel. Gott erinnert uns Menschen, dass man spätestens an der Frucht erkennen kann, ob es aus dem Geiste Gottes ist oder nicht.
    Jede Seele hat die Möglichkeit den falschen Weg zu verlassen und sich Gott aufs Neue zuzuwenden. Sollte sich jemand unsicher sein, ob etwas aus Gottes Geist oder nicht ist, soll jene/r sich an einen - nicht modernen - Priester wenden uns zu allererst Beichten. Es könnte eine Lebensbeichte werden. Gottes Geist wird im Sakrament der Beichte wirken. Sei dir Mensch bewusst, dass die unreinen Geister, von welchen du vorher besetzt warst, von harmlos bis…..sich nicht einfach so vertreiben lassen. Gerne kehren diese auf raffinierte Weise wieder zurück. Der Mensch soll daher welcher diesen Akt der Befreiung durch das Sakrament vollziehen liess, sich bewusst sein, dass ab jetzt der Kampf erst richtig begonnen hat, nämlich für Gottes Wahrheit und gegen die Lüge des Teufels. Prüfe jeden Tag ob das was du tust aus dem Geiste Gottes stammt oder aus rein menschlicher Theorie und allem Geschaffenen von Menschenhand hingibt und so schlussendlich aus dem unreinen Geist her stammt. Zu schnell fällt der Mensch in dasselbe Muster zurück. Wenn dem geschieht, Beichte von neuem und beginne von neuem. Gott inspiriert den Menschen zu seinem Heil, der unreine Geist jedoch nimmt in Besitz und täuscht vor.

  • #70

    Wolfgang (Donnerstag, 11 Februar 2021 08:39)

    Liebe Alexandra, was J.H. hier geschrieben hat ist die Wahrheit, Hr. Lungenschmidt sagt das gleiche und viele andere Seher auch.
    Das Corana Virus existiert , doch sollte man sich auch mit dem Sachverhalt auseinandersetzen, wie dies viele Fachleute auch tun. Es gibt auch viele Bücher darüber.
    Im Gebet verbunden Wolfgang

  • #69

    Elisabeth Maria Schn. (Mittwoch, 10 Februar 2021 16:33)

    Grüß Gott,
    habe in der Auflistung der Corona-Impf-Geschädigten und -Getöteten folgende Beiträge nicht gefunden oder vielleicht auch übersehen:
    https://www.tz.de/welt/corona-impfung-todesfaelle-norwegen-richtlinien-nebenwirkungen-warnung-patienten-biontech-impfstoff-zr-90174341.html,
    https://www.freiewelt.net/nachricht/gibraltar-53-tote-nach-corona-schutzimpfung-10083719/
    Bitte überprüfen und nach Möglichkeit noch mit aufnehmen.
    Lieben Gruß und Gottes Segen von Elisabeth Maria Schn.

  • #68

    Alexandra (Mittwoch, 10 Februar 2021 15:57)

    Zu J.M. vom 09.02.21:
    Weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll ob solch obstruser Theorien. Woher hat er diese Informationen zu "Virus über Chemtrails versprüht" und mit Tc imprägnierter Teststäbchen?
    Solche wirren Beiträge sollten nicht öffentlich gemacht werden, weil sich leider wohl viele Leute davon verunsichern lassen und womöglich nicht mehr testen lassen. Ich arbeite im medizinischen Bereich und kann versichern: Covid-19 ist ernst zu nehmen, wir können uns davor schützen und die Abstriche sind unangenehm, aber man wird nicht mit irgendetwas imprägniert. Demnächst gibt es den Test auch für zuhause.

  • #67

    Wolfgang (Mittwoch, 10 Februar 2021 08:32)

    Grüß Gott miteinander, Weiß jemand eigentlich, ob die grünen Partei, die Illuminati sind. Ich habe ein Buch von einem ehemaligen Mitglied, das sich losgesagt hat von dieser Sekte. Und Sie verhalten sich auch so in Ihren Auftritten in der Öffentlichkeit.
    Es kann ja nicht sein das Hr. Kretschmann von der Gender Ideologie keine Ahnung hat.
    Im Gebet verbunden Wolfgang

  • #66

    J.M. (Dienstag, 09 Februar 2021 18:44)

    Corona–Virus, die Geißel Satans und der von ihm gezüchteten Trojaner - der Illuminaten – welche die Menschheit zu geißeln und zu minimieren versucht, was offensichtlich bisher sehr gut gelingt!
    Satan ist gerissen und schlau, denn wenn er an einer Tür abgewiesen wird, so kommt er eben durch eine andere Tür herein, er findet meist ein Schlupfloch um an sein Ziel - die Seele des Menschen - zu gelangen! Mittel und Wege sind ihm dabei egal…
    Todbringende Viren werden mutwillig in der Luft versprüht (Chemtrails), um die Menschheit krank zu machen und besonders die „unproduktiven“ Menschen - die Alten, Schwachen und Kranken - zu „beseitigen“!
    Die Schutzmasken sollen dabei Ängste schüren und alle zum Schweigen bringen, uns regelrecht die Luft zum Atmen abdrücken!
    Ein weiteres Schlupfloch Satans, um seine Beute einzukreisen, sind die Mund/Nasenabstriche mittels präparierten Teststäbchen, welche eine Vermischung unserer Mund- und Nasenschleimhaut mit dem Element 43 (= radioaktive Substanz / Technetium ist ein radioaktives Metall, das in der häufigen Pulverform mattgrau erscheint) beabsichtigt, um die DNA-Spur Gottes im Menschen negativ zu manipulieren!
    Ein weiterer Schritt ist dann die folgende Impfung, um somit unsere menschliche DNA an Satan zu fesseln! Der "Seelenklau" ist vollzogen!
    Siehe auch: https://endzeitforum.jimdofree.com/neue-weltordnung/nwo-1-45/#42
    Fazit:
    Der Corona-Virus wurde durch die Illuminati-Organisationen weiterentwickelt, um ihn kompatibel zu machen, damit er sowohl in kalten als auch in warmen Regionen der Erde rentabel freigesetzt werden kann (mittels Chemtrails, wie oben bereits erwähnt), um die Menschheit zu reduzieren, zu versklaven, Ängste und Panikmache zu verbreiten, sowie das gesamte Wirtschaftssystem zu Fall zu bringen!
    Die Geschichte, dass dieser Virus durch Fledermäuse verbreitet wurde, ist und bleibt eine lustige Lügen-Story für Leute, die so was glauben wollen!
    Auch die „Trojaner-Personen“ der Neuen Weltordnung - deren Namen ich hier nicht nennen brauche, da sicherlich viele bereits wissen, wer alles damit gemeint ist - wurden dazu eingeschleust und vorbereitet, den Plan Satans zu verwirklichen! Dämonen haben den Zugang – also ein Schlupfloch zu genannten Personen gefunden, um diese für sich arbeiten zu lassen, somit für Satans Zwecke zu benutzen!
    Doch allen Menschen, die der Macht Satans – der Neuen Weltordnung – huldigen, denen sei gesagt, ihr werdet den Lohn eurer bösen Taten ganz gewiss und bald erhalten!
    Grundlegende Fragen:
    Warum machen die, die es könnten, nicht ihren Mund auf, vereinigen sich und stehen gemeinsam gegen alle Zwänge auf, die uns einschnüren wollen?
    Wo seid Ihr Richter, Staatsanwälte, Polizisten und Soldaten?
    Wo seid Ihr, Ihr Parlamentarier, Ihr Ärzte?
    Viele von euch haben einen Eid auf das Grundgesetz abgelegt, um Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden – habt ihr das vergessen?!
    Worauf wartet ihr – bis ganz Deutschland den Bach runtergegangen ist und die Selbstmordrate noch höher steigt?
    Habt ihr den Weg der Wahrheit etwa schon verlassen?
    Was soll aus dem deutschen Volk werden – was soll aus unseren Kindern werden?
    Das Wort Gottes mahnt:

    Das Evangelium nach Johannes 3, 20-21
    20 Denn jeder, der Böses tut, hasst das Licht und kommt nicht an das Licht, damit seine Werke nicht gerügt werden. 21 Wer aber die Wahrheit übt, der kommt an das Licht, damit seine Werke offenbar werden, weil sie in Gott getan sind.

    1 Petrus 5,6-9
    Beugt euch also in Demut unter die mächtige Hand Gottes, damit er euch erhöht, wenn die Zeit gekommen ist. Werft alle eure Sorge auf ihn, denn er kümmert sich um euch. Seid nüchtern und wachsam! Euer Widersacher, der Teufel, geht wie ein brüllender Löwe umher und sucht, wen er verschlingen kann. Leistet ihm Widerstand in der Kraft des Glaubens!

    14 Ermahnung zur Geduld mit den Schwachen.
    11 Es steht ja geschrieben: So wahr ich lebe, spricht der Herr, vor mir werden sich alle Knie beugen, und jede Zunge wird Gott bekennen (Is 45,23. 24)

    J.M.

  • #65

    Alexandra (Samstag, 19 Dezember 2020 11:25)

    Bezüglich der Anfrage von "Staufer" :
    Sowohl ein PCR-Test als auch ein Antigen-Test wird als Nasen-Rachen-Abstrich durchgeführt (diese gibt es auch als Schnelltests) und weist eine akute Infektion nach. Im Gegensatz dazu wird der Antikörper-Test im Blut durchgeführt und weist eine bereits durchgemachte COVID-19 Erkrankung nach.

  • #64

    Glaubensschwester (Freitag, 18 Dezember 2020 18:31)

    Lieber Staufer, ein PRC Test ist ein aktueller Corona Abstrich (Rachen, Nase). Hier wird eine aktuelle Corona Erkrankung getestet. Für den Antigentest wird Blut abgenommen und im Labor geprüft. Hierbei werden die Antikörper bestimmt, welche aussagen, ob die Person eine Corona Erkrankung hatte (einige Wochen vor der Blutabnahme). Ich habe selbst nachgeschaut, nachdem ich hier gelesen habe, dass vor den Tests gewarnt wurde. LG

  • #63

    W. Stephan (Freitag, 18 Dezember 2020 00:34)

    Eine kurze Abhandlung über DEMUT, - eine sehr wichtige Eigenschaft die uns Christen leider oft nicht mehr so recht bewusst ist, vielleicht auch
    abhandengekommen ist. Ohne Demut gibt es keine Liebe und ohne Liebe geht der Mensch, - ja die ganze Welt zu Grunde. Demut ist die Eigenschaft sich selbst um andere Menschen willen oder angesichts göttlicher Macht zurückzustellen.
    Die antike Ethik stellt den Begriff der Demut den der Hybris (Stolz, Übermut, Frevel, Trotz usw.) gegenüber. Die Ethik des AT fordert Demut als Ausdruck der grundsätzlichen Abhängigkeit des Menschen von Gott, seinem Schöpfer. Im NT und im Christentum orientiert sich Demut am Vorbild Jesu und ist Ausdruck der christlichen Grundhaltung, die den an Jesus Christus glaubenden Menschen sein Denken, Fühlen und Handeln unter das Gebot der Gottes- und Nächstenliebe stellen lässt. DEMUT IST LIEBE ZUM DIENEN!
    diomuoti - dio – der Knecht muot – der Mut, „Gesinnung eines Dienenden“ Mut zur Selbsterniedrigung, zur tiefen Bescheidenheit zur Unterwürfigkeit…, viele Menschen leben nicht mehr in dieser Meinung, - vielleicht der Grund für unser Chaos.
    Gottes Segen

  • #62

    Staufer (Dienstag, 15 Dezember 2020 12:27)

    Was ist der Unterschied zwischen PRC Test und Antigentest.

  • #61

    W. Stephan (Sonntag, 13 Dezember 2020 21:56)

    Einige Gedanken zum Nachdenken...
    Wir befinden uns in einem Krieg, es ist ein psychischer Krieg, er soll zerstören und uns Menschen spalten, er soll uns ins Chaos stürzen. Es ist ja auch den „Mächtigen“ unserer Welt gelungen, die Menschen in Verzweiflung, Depression - in die Einsamkeit zu entführen. Leider gibt es auch viele Menschen, deren Ausweg ist nur noch der Suizid. Der Glaube, das Vertrauen zu unserem Schöpfer und Gott, zu Jesus Christus, zum hl. Geist und unserer Mutter Maria, schützt uns vor Verzweiflung, Depression, Einsamkeit sowie Suizid. Wir müssen nur angstfrei mit allem umgehen. Denn Angst säht Satan um uns in seine Fänge zu bekommen. Lassen wir es nicht zu. Wir leben in einer Zeit wo jeder, der sich nicht den Lügen, der Hinterlist, der „Mächtigen“ anschließt ein Verschwörungstheoretiker ist. Wir müssen WACH werden und wiederbeginnen ohne Bedenken unsere eigene Meinung zu äußern. Gottes Segen

  • #60

    ❤ Andrea, geringstes Rädchen (Freitag, 11 Dezember 2020 21:36)

    Liebe Elisabeth Maria Sch., leider konnte ich Ihre lieb gemeinte Zuschrift nicht freischalten. Ich möchte nochmals höflich darauf hinweisen, dass ich keine Zuschriften mit Video-Links berücksichtigen kann (ich möchte keine Ausnahmen machen), da es mir aus Zeitgründen nicht möglich ist, die Videos zu prüfen. Ich bitte um Verständnis und verbleibe mit vielen lieben vorweihnachtlichen Grüßen.

  • #59

    Pater Jonas (Montag, 07 Dezember 2020 12:47)

    Ich habe bereits versucht darauf aufmerksam zu machen, leider vergebens. Entweder liesst jene/r Verantwortliche die Mails nicht oder .....? Ich erhielt zumindest eine automatische Abweisung meines Servers. Tatsache ist, ja dieser Teil der Botschaft kann nicht vom Herrn sein und dies nicht weil ich es verkünde. Jesus wünscht klipp und klar, NUR Mundkommunion und diese auch in Zeiten der Not.

    Frage, in welcher Zeit der Not befinden wir uns eigentlich? Virus oder Lüge, Glaubensabfall wie noch nie, Entstehung der Einen Welt Religion, ....?

    Selbst zur Zeit der Pest waren die Kirchen nicht geschlossen, im Gegenteil und die Gläubigen erhielten (grösstenteils) den Leib Christi wie es sich gehört, in den Mund

    Sollte jemand beim Empfang aus gesundheitlichen Gründen nicht knien können, so darf sitzend der Leib Christi empfangen werden, alle anderen kniend. Schliesslich ist Jesus nicht irgendeiner(!) sondern der Sohn Gottes(!) . Sollte ein Priester/Bischof in der heutigen Zeit die Mundkommunion verweigern, so soll geistig kommuniziert werden. Jegliche Art und Weise der Handkommunion ist und bleibt ein Sakrileg!! Es spielt keine Rolle was Neo-Kardinäle, Bischöfe und Priester seit Paul VI und schlussendlich durch das II. Vat. Konzil zum Thema Kommunionempfang beschlossen haben, es war ein Zeichen der Verrats gegenüber der Heiligsten Dreifaltigkeit und ist somit ein bis heute praktiziertes Sakrileg

  • #58

    Maria Katharina (Sonntag, 06 Dezember 2020 14:31)

    Schon vor längerer Zeit habe ich mir vorgenommen, zu den Botschaften "Die Vorbereitung" etwas zu schreiben.
    Sie sind/waren in vielen Dingen stimmig.
    Mit fiel dann aber auf, dass bei verschiedenen Botschaften sich offenbar der Widersacher eingeschlichen hat. So z.B.bei Nr. 1259 bzgl. Kommunionempfang:
    "...Es sei euch gestattet in Zeiten der Not, wie ihr sie gerade durchlebt, Meinen Sohn auf einem Tuch aus Leinen oder Baumwollstoff zu empfangen, doch müsst ihr, wie die Priester, das Tüchlein vorsichtig über einem Wasserbehältnis ausklopfen, damit auch der kleinste Krümel (Anm.: Partikel) nicht verlorengeht, sich in Wasser auflöst und ihr es trinkt. Geht also sorgsam damit um, denn es ist der Leib Meines Sohnes, den ihr auf diesem Tüchlein in Empfang nehmt, und kein Teilchen darf zu Boden oder verlorengehen. "
    Amen
    ===
    Dies ist falsch. Kein Laie kann einfach sein Tüchlein mitbringen und wie oben beschrieben, kommunizieren. Wenn denn ein Tüchlein, so müsste dies der Priester den Kommunizierenden reichen. Die darauf haftenden Partikel würden dann in den Kelch geschüttelt und der Priester trinkt diese dann mitsamt dem Wein.
    Der Laie wird das so nie und nimmer tun (können).
    Der Missbrauch wäre dann schon vorprogrammiert und - wie es offenbar scheint - vom Widersacher gewollt.
    Tun wir dies NIE!!
    Des Weiteren wurde sowohl in Botschaft 1260 als auch 1266 uns mitgeteilt, dass es während Gottes Gerechtigkeit keine Chance mehr für eine Bekehrung geben würde; z.B.:
    "...So bekehrt euch jetzt, denn die Zeit, die euch verbleibt, ist kurz, und sobald Meine Barmherzigkeit der Gerechtigkeit weichen muss, werdet ihr keine Chance auf Umkehr haben"
    ===
    Auch dies ist falsch. Gottes Barmherzigkeit liegt zwar auf gleicher Linie mit SEINER Gerechtigkeit, aber es besteht bis zur letzten Sekunde die Möglichkeit, sich reumütig zu bekehren.
    Es wird nur ungleich schwerer werden, sich innerhalb der Gerechtigkeit zu bekehren, da der Einfluss des Widersachers extrem stark sein wird.
    Deshalb ist es besser, sich innerhalb SEINER Barmherzigkeit zu bekehren und es nicht hinauszuschieben!
    Wir müssen ganz genau prüfen, was wir an Botschaften oder Inhalten annehmen, und was nicht. Beten wir stets um den Geist der Unterscheidung und warten wir ab, bis wir sicher sind. Gott offenbart eben einen jedem ernsthaft Suchenden zu SEINER Zeit die Wahrheit.
    Bleiben wir also wachsam!

  • #57

    Maria Katharina (Sonntag, 06 Dezember 2020 13:56)

    An dieser Stelle möchte ich alle auf die Botschaften aus dem Buch der Wahrheit hinweisen, die Aufschluss über die in Bälde stattfindenden weltweiten Impfungen informieren.
    Es ist sehr wichtig, was uns der Himmel dazu wissen lässt:
    https://endzeitforum.jimdofree.com/das-buch-der-wahrheit-%C3%BCber-die-endzeit/impfungen-impfpflicht/

  • #56

    Maria Katharina (Samstag, 21 November 2020 20:17)

    Hier eine Information, die man auf jeden Fall im Hinterkopf behalten sollte. Ob es letztendlich so sein wird, werden wir sicher bemerken. Es ist aber denkbar. Nicht nur für Kanada - auch (leider) bei uns. Es wird eine globale Sache sein....

    "Kanada: erschreckend, wenn es wahr ist

    19. November 2020

    https://religionlavozlibre.blogspot.com/2020/11/canada-terrorifico-si-es-verdad.html

    Diese Nachricht stammt angeblich (vom Ehemann) eines weiblichen Mitglieds der kanadischen Liberalen Partei, wonach um den 2. Dezember im ganzen Land ein Notruf über den Militäreinsatz in den Metropolen der Städte veröffentlicht wird.
    Bis zum 15. Juni wird es eine 24-Stunden-Ausgangssperre geben !! von 2021 und Sie können das Haus nicht verlassen, wenn es nicht für einen Notfall ist. Es wird Polizeikontrollen geben, um zivilen Ungehorsam zu verhindern.
    Rät, Lebensmittel zu kaufen, weil sie dich nicht ausgehen lassen (wie er sagt)
    Nur Krankenhäuser, Polizei, kritische Infrastruktur und öffentliche Dienste werden geöffnet sein.
    Sobald das Militär auf den Straßen kanadischer Städte ist, wird die Polizei den Befehl erhalten, die Bürger als Bedrohung zu betrachten.
    Der mobile Containment-Transport mit Bussen wird Personen festnehmen und zu den Isolationseinheiten von Covid 19 bringen, wo sie auf das Virus "überwacht" werden.
    Es wurde befohlen, sich schnell vor Personen ohne Maske und vor Personen zu bewegen, die sich der Ausgangssperre widersetzen.
    Während der Weihnachtszeit wird es aufgrund von Hungersnot und psychischen Problemen zu einem Zusammenbruch der Gesellschaft kommen.
    Die kanadischen Streitkräfte wurden angewiesen, tödliche Gewalt gegen diejenigen anzuwenden, die das Militärpersonal gefährden
    Dann wird (der Böse) Trudeau die Kanadier wegen der neuen Schritte ansprechen, die er unternehmen wird."
    ========
    In diesem Zusammenhang verweise ich auf das hier eingestellte Video - Ken Peters/Endzeittraum.
    Vieles, was er damals geschaut hat, deckt sich hiermit...
    Im Gebet verbunden! Maria Katharina

  • #55

    Margarethe (Donnerstag, 12 November 2020 22:19)

    Ich hab eine Frage vielleicht kann sie jemand beantworten, denn mir kommt vor ich hab schon wo auf einer Auflistung gelesen eine Reihenfolge der Ereignisse. Kommt die Warnung vor dem Impf Zwang???? Danke Gottes Schutz an alle. Beten wir viel so sind wir ganz oft und fest vereint und mit Jesus Maria und dem hl. Geist verbunden.

  • #54

    Alfredus (Sonntag, 18 Oktober 2020 13:18)

    Liebe Andrea, die Feuerbestattung ist zur Seuche geworden ! Man braucht nur die Tageszeitung aufzuschlagen und man kann feststellen, das neunzig Prozent der Beerdigungen Urnenbestattungen sind. Dein Beitrag dazu erklärt es ganz deutlich, die Feuerbestattung ist unchristlich und nicht nur das, denn es ist herzlos einen lieben Menschen zu verbrennen ! Blankes Heidentum, ein Geschenk des Konzils, früher war das streng verboten ! Trotzdem dass es erlaubt worden ist, müssten die Priester und noch mehr die Bischöfe in ihren Predigten daruf verweisen, was im Sinne der Kirche ist. Aber das ist leider nur ein wunschdenken ! Gott zum Gruß !

  • #53

    ❤ Andrea, geringstes Rädchen (Donnerstag, 15 Oktober 2020 20:49)

    Liebe Josie, um andere Menschen nicht zu verunsichern, nicht zu verwirren, kann ich Ihre Postings (Gebet und Zuschrift) nicht online stellen. Sie meinen es sicherlich gut, haben viele gute Ansätze
    und haben sich viel Mühe gemacht, doch gibt es da einige Diskrepanzen, die ich so nicht unterstützen kann.

    Ich gebe nur ein Beispiel:
    Satan kann NIEMALS Liebe empfinden! Sie stellen das anders dar…….

    Mit freundlichen Grüßen und Gottes Segen

  • #52

    Pater Jonas (Mittwoch, 23 September 2020)

    Wehrte Maria Katharina besten Dank für Ihre Zeilen welchen ich zu stimme. Gottes Segen+++ im Kampf um die Wahrheit

  • #51

    Maria Katharina (Dienstag, 22 September 2020 22:39)

    Sehr geehrter P. Jonas,
    ja, Sie haben Recht. Die Menschen suchen einen Rat von einem Priester; entspricht er aber dann nicht ihren Vorstellungen, weisen sie ihn ab.
    Sie möchten die Hilfe erhalten, nach den eigenen Vorstellungen.
    So wird das aber nichts werden. Gott sei es gedankt, dass der HERR in SEINER großen Weisheit, Allmacht und Güte der Menschheit die Seelenschau schenken wird. Ohne diese, würde ein Großteil der Menschheit in die Hölle fallen.
    =====
    Auf jenem Portal (G..) bin ich seit gestern wieder zugegen.
    Dies ist aber entgegen meinem unten erwähnten Vorsatz geschehen.
    Der HERR ist eben jener, welche die Fäden in der Hand hält.
    Evtl. treffen wir uns dort um die Wahrheit zu verteidigen.
    Nicht in dem Umfang, wie ich es vorher tat, aber ab und an.
    Der HERR wird letztendlich das Ende bestimmen.
    LG, M.K.

  • #50

    Pater Markus (Samstag, 19 September 2020 14:17)

    Wehrte Maria Katharina, ich und einige mir bekannte Priester sehen dies ebenso. Doch an inzwischen vielen Orten wo wir predigen will die Wahrheit NICHT mehr gehört werden und unsere Worte wie es bereits damals bei Jesus war, laufen uns leere....

    Für Alle. Im Gästebuch für Gebetsanliegen hatte ich vor einigen Tagen etwas zum Thema Ehe, geschrieben. Doch jene Menschen welche es betrifft weinen und bitten Gott um Hilfe, jedoch ihre Situation verändern und zwar nach dem Willen Gottes wollen diese nicht !! Wozu also sollen Priester wie ich noch etwas dazu schreiben ??

    Dazu kommt, wenn wir Priester etwas schreiben dann bleibt dies meist ohne Echo bei den Laien. Jedoch Laien bitten Laien um Rat.

    Alles Gute und Gottes Segen

  • #49

    Maria Katharina (Samstag, 19 September 2020 13:54)

    Da die Diskussionen auf einem bestimmten Portal nicht abreißen, möchte ich hier gerne Aufklärung geben:
    Alles hat ja bekanntlich zwei Seiten. Zum einen bringt dieses Portal sehr viel Information, die man sonst nicht bekommt; oder sehr schwer. Zum anderen ist dieses Portal aber immer wieder durchdrungen von Hetzern gegen den wahren Glauben bzw. gegen sämtliche Mystik. Das ist aber auf vielen Portalen so; der Widersacher schickt eben auch seine Leute ins Rennen, die sich geschickt als Wissende tarnen (was sie ja auch sind; denn dieses Wissen erhalten sie ja vom Widersacher selber; der ja der bester Kenner der Bibel ist).
    Zur Zeit wird dort alles verrissen, was mit Mystik zu tun hat; siehe Beitrag Frau aller Völker! Da wird gemutmaßt, wieso Maria sich vor das Kreuz stellt und somit Jesus verdeckt??!!
    Von der wahren Bedeutung und Aussage dieses Bildes haben sie keine Ahnung; denn dieses Bild zeigt den Triumph Mariens über den Widersacher.
    Deshalb ist auch auf dem Globus keine Schlange mehr zu sehen. Dies symbolisiert die "gereinigte Erde"!
    Aber Hauptsache man hetzt, verdrehrt , verleumdet etc.
    So erging es genau so in Sachen Hl. Papst Johnnes II, Benedikt, Sr. Fraustina etc.
    Vom BdW ganz zu schweigen. Obwohl absolut keine Ahnung, meinen jene, den "Disput" Patricia/Andrea kommentieren zu müssen.
    Zu jener wurde ja hier in dem Punkt (Falsches Gottvaterbild) genug geschrieben.
    Da ich weiß, dass jene hier mitlesen, eine Ansage an sie: Ich bin von dort aus freien Stücken weg. Die Zeit ist mir zu schade, mich dort stets mit Worten zu duellieren. Alles hat eben ein Ende. So auch diese Zeit für mich auf jenem Forum. Diese kann man weitaus besser nutzen.
    Beten wir für all jene, denn sie haben es nötig!!

  • #48

    Maria Katharina (Freitag, 18 September 2020 23:01)

    Aus aktuellem Anlass möchte ich davor warnen, Botschaften bzw. Begnadete, die der Himmel uns in seiner weisen Vorsehung zur Rettung der Seelen und zur Wegweisung in dieser gefährlichsten aller Zeiten
    zur Seite gestellt hat, zu verunglimpfen (wie es auf diversen Foren getan wird). All jene werden vor den HERRN hintreten müssen und es wird ihrerseits Weinen und Wehklagen herrschen.
    Es wird nicht einmal vor den Heiligen Sr. Faustina Halt gemacht.
    Allen voran gehen hier leider auch die Priester! Und reißen ihre Schäfchen mit.
    Es ist niemals vom HERRN verworfen worden zu sagen, dass man dieses oder jenes nicht glauben kann und man sich deshalb lieber zurück hält.
    Man bedenke: Nur eine einzige Seele, die aufgrund solcher Aussagen verloren geht, ist schon zu viel. Der HERR wird Rechenschaft erhalten.
    Wenn man SEINE Worte dem Teufel zuschreibt, und das auch noch aus dem Munde des Klerus, wird es verdammt eng für jene werden!!
    Leider wird die Mystik den Priesterkandidaten nicht mehr gelehrt.
    Das ist ein fataler (aber vom Widersacher gewollter!!!!) Fehler.
    Alles, was nur einen Hauch von Mystik aufweist, wird gnadenlos verfolgt und stigmatisiert.
    Jene erdreisten sich dann aber sakrilegische Messen zu feiern bzw. Blasphemien auszusäen. Da brauchen wir nur mal auf unsere deutschen Bischöfe bzw. den Klerus im Allgemeinen zu schauen (Ausnahmen natürlich nicht angesprochen. Denn Gott sei es gedankt, gibt es sie noch - die wahren Hirten. Sie werden es sein, die die Schafe weiden werden.) . Wenn die Hand des HERRN hernieder fällt, wird Heulen und Zähneknirschen herrschen.
    Nichts desto trotz beten, opfern und sühnen wir für alle Seelen weltweit, besonders für die Priesterseelen, dass noch viele in den letzten Jahren gerettet werden können!!
    Aber ich möchte an dieser Stelle auch jenen die Worte des HERRN - gegeben im Buch der Wahrheit - (und nicht, wie es unter den verirrten Verwirrten lästerlich heißt: "Das Buch des Widersachers") zukommen lassen, damit sie sich ganz klar darüber sein mögen, was auf sie zukommt, sollten sie weiter in dieser Art und Weise verfahren:
    https://dasbuchderwahrheit.de/botschaften/2012/0472.htm
    =====
    Liebe Grüße hierzu an User L. vom Hl. Kreuz und Anhängerschaft.
    Mein Rat: Bevor man lästert, beten um die Gnade der Unterscheidung. Denn die fehlt nämlich an jedem Eck und Ende!

  • #47

    Wolfgang (Dienstag, 15 September 2020 07:09)

    Liebe Maria Katharina, eins darf ich noch hinzufügen zu deinem Kommentar, die Bruder Konrad Kirche. Vor der Renovierung hatte man das Gefühl man steht vor der Himmelspforte, nach der Restaurierung hat man den Eindruck, man steht vor den Pforten der Hölle.
    Wigratzbad ist auch ein Trauriges zeichen unserer zeit, wo der Satan einzug gehalten hat.
    Maria Vesperbild wird auch gerade Restauriert, bin mal gespannt, was das vom Katholischen noch übrig bleibt.

    Im Gebet verbunden Wolfgang

  • #46

    Maria Katharina (Montag, 14 September 2020 00:02)

    Dieser Kommentar würde in verschiedene Gästebücher passen (Mystik, Endzeit, Zeugnisse...). Ich habe mich letztendlich für dieses entschieden:
    Dieses Wochenende durfte ich wunderbare stärkende Tage erleben, letztendlich auch durch den krönenden Abschluss; eine würdige, erhabene Messe; gefeiert von einem ebensolchen Priester!
    Tag 1:
    Glaubensvortrag von Helmut Lungenschmid
    Tag 2:
    Gebet und Erscheinung der Muttergottes in Unterflossing
    Tag 3:
    Gegenpol - Altötting!!!
    =====
    Am Tag 3 wurde deutlich sichtbar - zumindest für jene, die fähig sind, zu sehen - wie die wahre Kirche der Afterkirche gewichen ist. Hier erfüllt sich in der Gänze, das die uns vom Himmel gegebenen Begnadeten mitteilen wollen: Die wahre Kirche wird in den Untergrund abtauchen.
    Was sich hier "wahre Kirche" nennt (siehe Altötting!!) ist leider nur mehr eine Farce!! Der Rauch Satans ist schon tief eingedrungen!
    Hütet Euch vor solchen Messen.
    Es war mir eine Ehre, an diesem Orte für den HERRN streiten zu dürfen. Für eine paar kurze Minuten haben sich unsere Klingen (meine und die eines "Priesters") gekreuzt. Als ich jenem, nach seiner harschen Aufforderung an mich, als ich die Kirche betrat, meinen Mundschutz anzulegen, wissen ließ, dass ich ganz sicher nicht einer Messe beiwohnen würde, bei der ich den Mundschutz aufbehalten sollte, wurde er ziemlich laut!! Er rief: "Raus, raus. Verlassen Sie die Kirche. Sonst rufe ich die Polizei!!". Und wedelte mit seiner Hand wegweisend zum Ausgang. Dies wäre gar nicht nötig gewesen, da ich einer solchen Messe ganz sicher nicht freiwillig beiwohnen würde. Ich wäre sowieso gegangen!! Dies habe ich ihn auch wissen lassen; gleichwohl teilte ich ihm mit, dass der HERR für die Besudelung der Messe durch solche "Priester" Rechenschaft verlangen würde.
    Dann bin ich gegangen.
    Liebe Freunde! Wir müssen so mutig sein und Zeugnis für den wahren Glauben ablegen. Es kann nicht sein, dass man kommentarlos des Treiben und der Freimaurer in der Kirche des HERRN duldet.
    Wo kämen wir denn da hin, mit Mundschutz vor den HERRN hinzutreten?
    Wie ich dann erfahren habe, hat dort dann auch ein Priester selbst mit Mundschutz!!!! die Eucharistie verteilt (mittels sakrilegischer, freimaurerischer Handkommunion!!).
    Deshalb: Schaut genau hin, wohin Ihr zur Hl. Messe geht!! Keine Handkommunion! Keinen Maulkorb (= Mundschutz) in der Kirche. Das ist eine Blasphemie, die ihresgleichen sucht.
    Die wahre Kirche mit ihren wahren Hirten wird in den Untergrund abtauchen. So, wie es prohezeit wurde. Gleichfalls dürfen wir aber auch gewiss sein, dass diese Hl. Kirche niemals untergehen wird. Der HERR gab uns dieses Versprechen: "Die Pforten der Hölle werden werden sie nicht überwinden".
    Was untergehen wird, ist die Afterkirche mitsamt ihren Mietlingen.
    Die Tage des Widersachers sind gezählt. Obwohl es noch lange schwere Jahre des Kampfes geben wird, so ist der Sieg des HERRN ebenso gewiss!!
    Wir müssen nur treu und loyal dem HERRN bleiben. Zu jeder Stunde des Tages.!!
    =======
    In diesem Zusammenhang "grüße" ich die User eines bestimmten Forums.
    Jene, die ich hier anspreche, werden wissen, um wen es sich dreht.
    Für sie gilt ebenso, wie für jenen Priester in Altötting: Auch Ihr werdet vor dem HERRN Rechenschaft ablegen müssen für Eure Taten. Nichts bleit IHM verborgen......

  • #45

    Maria Katharina (Sonntag, 30 August 2020 00:59)

    Hier möchte ich noch einen Link anfügen, der aufzeigt, dass diese Corona-Demos auch anderwo stattfinden. (Was die gesteuerte Presse verschweigt!!):
    https://gloria.tv/post/WCMbfGoz3wz237GnmPv9YHfCt/replies

  • #44

    Maria Katharina (Samstag, 29 August 2020 23:49)

    Ich war den Tag über geistig mit all den mutigen Streitern für die Wahrheit in Berlin verbunden; im Gebet sowie in Gedanken.
    Hier erfüllt sich das, was lange schon prophezeit wurde.
    Schön, dass es nicht nur Blindschafe und Gutmenschen gibt, denen man alles auf die Nase binden kann.
    Wenn sich die Zeit erfüllt hat, werden diese als Gutmenschen getarnten Politiker vom Mob aus ihren Häusern etc. gezogen und auf offener Straße gelyncht werden. Dann werden die Laternen nicht ausreichen, um sie aufzuhängen (ebenfalls eine bekannte Prophezeiung!!).
    Hier die Rede von Robert F. Kennedy aus Berlin. Gott schütze ihn und all jene weltweit, die es wagen, den satanischen Eliten in die Suppe zu spucken!

    "Das sagte Robert F. Kennedy heute in Berlin:
    "Mein Onkel ist 1962 hier hin gekommen und sollte erschossen werden, weil damals ein Kampf tobte zwischen Ost und West und es damals um das Überleben und die Zukunft der Demokratie und die Werte der Menschheit ging. Was wir heute erleben ist wahrscheinlich der schlimmste Kampf seit Menschen Gedenken. Und Regierungen lieben Pandemien und autoritäre Elemente in der Gesellschaft lieben Pandemien: Dies gibt den Mächtigen die Möglichkeit durch Angst und Terror die Macht und die Kontrolle zu übernehmen über die Gesellschaft und die Menschen in den Gehorsam zu zwingen.
    Das ist das erste Mal , dass so etwas auf der ganzen Welt gleichzeitig geschieht. Und dies ist etwas, dass ...ich glaube von dem ich als Kind noch glaubte, so etwas könnte in hundert Jahren vielleicht passieren....aber das passiert heute und es ist die Aufgabe unserer Generation dagegen aufzustehen und das zu stoppen. Ich bin dankbar, dass ich hier sein kann und soviel Menschen hier sind und ich hoffe, dass wir morgen einen großartigen Tag haben werden."

  • #43

    Maria Katharina (Donnerstag, 06 August 2020 00:50)

    Wir sind in den letzten Jahren vor der Wiederkunft JESU.
    Das muss uns bewusst sein. ER warnte vor den falschen Propheten dieser Endzeit. Aber leider werden oft jene als falsche Propheten bezeichnet, die gar keine sind. Dafür sorgt der Widersacher schon.
    Deshalb: NUR die Sakramente (und der würdige Empfang jener!!!) und das fortwährende Gebet schützen uns vor dem satanischen Treiben, dass jetzt immer mehr an Fahrt aufnimmt. Das Böse wird als gut angesehen und das Gute wiederum als böse! Die Verwirrung ist quasi flächendeckend.
    Aber: Der HERR und SEINE gebenedeite Mutter werden uns leiten und führen! Lassen wir NIEMALS ihre Hände los. Schauen wir nur auf das Ende des Weges, dessen Ende absolut absehbar ist. Nicht nach rechts, nicht nach links. Es wird noch Jahre der Trübsal geben - ganz gewaltig. Da ist dies, was jetzt passiert, erst ein "leises Säuseln".
    Trotzdem: An der Hand der Mutter - "Augen zu - und durch". Am Ende wartet der HERR....

  • #42

    Marcel (Montag, 20 Juli 2020 16:25)

    Nebst dem was Maria Katharina zu berichten weiss ist mir zu Ohren gekommen dass sich seit neustem Patricia, Mirijam nennt. Der Himmel habe ihr diesen Namen gegeben. Vergessen wir nicht das Mirjam auch Maria bedeutet. Merkwürdig dieser Zusammenhang.... oder wieder eine neue raffinierte Marketingstrategie, woher sonst will Paricia all ihren Luxus bezahlen können? Es gibt inzwischen einige Priester und Bischöfe welche die verlogene List von Patricia erkannt und aufgedeckt haben....

  • #41

    Maria Katharina (Sonntag, 19 Juli 2020 15:26)

    An dieser Stelle möchte ich eine erneute Warnung vor Patricia (= Haus Lazarus) aussprechen. Ich wurde durch einige Personen darauf aufmerksam gemacht und darum gebeten. Da ich es auch selber für sehr wichtig erachte - gerade in diesen Zeiten der Täuschung - komme ich dieser Bitte gerne nach:
    Auf ihrer Seite "Haus Lazarus" ist seit Neuestem ein Bild eines Regenbogens in umgedrehter Form zu finden.
    Hier dazu die Erklärung von Patricia:
    "Ein Zirkumzenitalbogen und eine Erscheinung am Himmel, die schützend über dem Haus Lazarus ihre Hände hält

    ...dies erlebte ich vorgestern (13.07.2020) als ich von der Hl. Messe kam und genau um 19.00 Uhr vor meiner Haustür den Angelus noch betete. Rein "zufällig" schaute ich zum Himmel und sah genau über dem Haus Lazarus diesen Zirkumzenitalbogen (umgekehrter Regenbogen), https://www.scinexx.de/fotos/umgekehrter-regenbogen/, der nur entstehen kann durch Eiskristalle und nicht!! durch Wassertropfen. Am 13.7.20 war aber wieder mal ein sehr heißer, sonniger Tag...
    Ich schickte mehreren Menschen, darunter einem Priester diese Fotos. Unabhängig voneinander sahen sie ein Wesen (manche sprachen von der Mutter Gottes, manche von einem Engel, das schützend seine Hände über das Haus Lazarus hält).
    Hier der Link: das-haus-lazarus.ch/allgemeines/allgemeines.php

    =============
    Auch, wenn es so sei, dass dieser umgedrehte Regenbogen tatsächlich existiert (ich persönlich habe noch keinen gesehen!!), gebe ich speziell in diesem Zusammenhang zu bedenken, dass es gerade der Widersacher ist, der alles "umdreht". So auch diesen umgedrehten Regenbogen!! Wieso sollte der HERR, wenn er ein Zeichen gibt, dieses umdrehen? Ein Regenbogen in "normaler Ausführung" wäre doch dann wohl auch ein besseres und deutlicheres Zeichen gewesen? Außerdem habe ich gelesen, dass diese umgedrehten Regenbögen sich oft dem menschlichen Auge entziehen, da sie offenbar in großer Höhe auftauchen und somit schwer sichtbar sind.
    Der HERR gibt aber keine schwer sichtbaren Zeichen, wenn er uns diese präsentiert. ER ist immer klar in allem.
    Eine Muttergottes bzw. einen "schützenden Engel" erkenne ich schon gleich überhaupt nicht. Aber dem menschlichen Wunschdenken und der Fantasie sind ja scheinbar keine Grenzen gesetzt!!
    Lasst Euch nicht täuschen. Hier liegt unschwer zu erkennen eine Täuschung des Widersachers vor.
    Aber es ist ja jeder Person unbenommen, darin zu sehen, was sie offenbar "sehen möchte".
    Nochmals: Die Zeichen des HERRN sind eindeutig und nicht umkehrbar. Vergessen wir auch des Weiteren nicht, dass das Haus "Jerusalem" in nicht allzuweiter Entfernung vom Haus "Lazarus" am Entstehen ist!!
    Wo der HERR sein "Haus" hat, stellt der Satan seines gerne daneben.
    M.K.

  • #40

    Maria Katharina (Sonntag, 12 Juli 2020 03:38)

    Liebe Glaubensgeschwister,
    bitte seht Euch dieses Video an und gebt es weiter.
    Es stimmt mit den Warnungen des Himmels an uns überein:
    https://www.rubikon.news/artikel/die-zwangsimpfung
    LG, M.K.

  • #39

    W.Stephan (Donnerstag, 28 Mai 2020 01:40)

    Bischof Athanasius Schneider sagte, dass Bischöfe, die während der Coronavirus-Krise "ihren Gläubigen den Zugang zu den Sakramenten direkt verboten, hätten, sich als "falsche Hirten" verhalten.

    "Die unglaubliche Tatsache war, dass inmitten dieses weltweiten Verbots der öffentlichen heiligen Messe viele Bischöfe, noch bevor die Regierung den öffentlichen Gottesdienst verbot, Dekrete erlassen haben, mit denen sie nicht nur die öffentliche Feier der heiligen Messe, sondern auch jedes andere Sakrament verboten haben", sagte Schneider in einem Vortrag, der heute auf dem von Voice of the Family veranstalteten virtuellen Rom Life Forum gehalten wurde.

    (Hier der gekürzte Vortrag).

    "Bischöfe, die ihren Gläubigen den Zugang zu den Sakramenten, insbesondere zum Sakrament der Heiligen Eucharistie und zum Sakrament der Buße, sich nicht nur nicht kümmerten, sondern ihnen direkt verboten, verhielten sich wie falsche Hirten, die ihren eigenen Vorteil suchen", fügte er hinzu.
    Schneiders Vortrag trug den Titel

    "Die Eucharistie, der größte Schatz der Kirche, in einer Zeit der Trübsal".

    Der Weihbischof von Astana, Kasachstan, stellte den Umgang vieler Bischöfe mit dem Coronavirus der heroischen Seelsorge gegenüber, die in vergangenen Gesundheitskrisen von katholischen Priestern wie dem heiligen Karl Borromäus geleistet wurde.
    Schneider sagte, das fast weltweite Verbot der öffentlichen Feier der heiligen Messe habe den Anschein erweckt, als seien "die rücksichtslosen historischen Verfolgungen der Kirche zurückgebracht worden", und es habe sich "eine Atmosphäre der Katakomben entwickelt... mit Priestern, die die heilige Messe im Verborgenen mit einer Gruppe von Gläubigen feiern".

    "In der Zeit der Pest, die eine unvergleichlich höhere Sterblichkeitsrate hatte als die aktuelle Epidemie von Covid-19, erhöhte der heilige Karl Borromäus die Zahl der öffentlichen Feierlichkeiten der Heiligen Messe", erklärte Schneider.
    "Obwohl er die Kirchen für eine Weile schloss, ordnete er gleichzeitig an, dass an vielen öffentlichen und offenen Orten, wie Plätzen, Kreuzungen und Straßenecken, Messen gefeiert werden sollten. Er verpflichtete die Priester, die Kranken und Sterbenden zu besuchen, um ihnen die Sakramente der Buße und der Krankensalbung zu spenden. Er ordnete öffentliche Prozessionen an, bei denen die Menschen in gebührendem Abstand gingen, um Sühne für die Sünden zu leisten und die göttliche Barmherzigkeit anzurufen. Der heilige Karl Borromäus vergaß nicht die Sorge um den Körper der Infizierten, aber gleichzeitig war sein Hauptanliegen die geistige Hilfe der Sakramente, mit denen die Kranken gestärkt werden mussten".

    Schneider rief auch Papst Franziskus und Bischöfe in aller Welt dazu auf, den öffentlichen Verzicht auf die heilige Messe und die sakramentale heilige Kommunion während der Covid-19-Epidemie als "göttliche Zurechtweisung" für die liturgische Krise der Kirche in den letzten fünfzig Jahren zu verstehen.
    Er sagte, dass der Verzicht auf die heilige Messe "so einzigartig und ernsthaft sei, dass man hinter all dem einen tieferen Sinn entdecken kann".

    "Die gegenwärtige Einstellung der öffentlichen Heiligen Messe und des Heiligen Abendmahls könnte vom Papst und den Bischöfen als göttliche Zurechtweisung für die letzten fünfzig Jahre eucharistischer Schändungen und Verharmlosungen verstanden werden und gleichzeitig als ein barmherziger Appell für eine authentische eucharistische Bekehrung der gesamten Kirche".
    Er forderte Papst Franziskus auf, "konkrete liturgische Normen zu erlassen", um die Respektlosigkeit gegenüber der heiligen Eucharistie anzusprechen, dazu gehört auch, die Feier des eucharistischen Gebets ad orientem zur Pflicht zu machen und den Empfang der Kommunion in der Hand zu verbieten.
    "Wenn die gegenwärtige Trübsal beendet ist, sollte der Papst konkrete liturgische Normen erlassen, in denen er die ganze Kirche einlädt, sich wieder dem Herrn in der Art und Weise der Feier zuzuwenden, d.h. Zelebrant und Gläubige wenden sich während des eucharistischen Gebets in die gleiche Richtung", sagte Schneider.
    "Der Papst sollte auch die Praxis der Kommunion in der Hand verbieten, denn die Kirche kann nicht ungestraft damit fortfahren, das Allerheiligste in der kleinen heiligen Hostie so minimalistisch und unsicher zu behandeln".
    Schneider schlug auch vor, dass Papst Franziskus zusammen mit Kardinälen und Bischöfen "in Rom einen öffentlichen Akt der Wiedergutmachung für die Sünden gegen die Heilige Eucharistie und für die Sünde der religiösen Verehrung der Pachamama-Statuen" durchführen sollte.
    Schneider schloss seine Ansprache mit der Bemerkung, wie wichtig es sei, auf die Stimmen der treuen Laien zu hören, die, wie er sagte, "inmitten der Kirche von einem arroganten und zweifellos pharisäischen Klerikalismus gedemütigt und verachtet worden sind".

  • #38

    Marianne (Mittwoch, 13 Mai 2020 07:07)

    Gelobt sei Jesus Christus, seine Hl. Mama mit dem Hl. Papa Josef


    Liebe Glaubensgeschwister,
    Ein ewiges Vergelts Gott für Eure Antworten !
    Nein, zu dem Gottesdienst bin ich nicht gegangen, daß zu ich meinem Jesus nicht an.
    Auch werde ich die Gottesdienste nicht besuchen wo man sich anmelden muss. Mein erster Gedanke war, geht's eigentlich noch . Ein Teller oder Schale mitnehmen für das höchste Gut, unvorstellbar. Das höchste Gut gehört nicht in ungesalbte Hände und auf einen Teller schon gar nicht. Ein junger Mann meinte ,muss ich dann noch Messer und Gabel mitnehmen um die Hostie aufzunehmen. Das meinte er weil es für ihn auch unverständlich ist was gerade passiert. Kein Gesang bei dem Hl. Messopfer ,wo gehen wir bloß hin ? Jeder von uns weiß es ,die Mehrheit der Menschen will es nicht wissen, halten es für,cool! Der Mann aus Rom sagte ja,die Kirche muss neue Wege gehen. Doch diese führen leider nicht Himmelwärts! So feiere ich das Hl Messopfer wie von Euch empfohlen und wie bisher auch auf dem Bildschirm mit von ktv oder online ,hab ja Auswahl genug.
    Euch allen wünsche ich heute einen gesegneten und gnadenreichen Fatimatag , vielleicht treffen sich unsere Hl. Schutzengel ja bei unserer liebsten Mama.
    Sei gesegnet und behütet.
    Im felhenden Gebet verbunden
    Marianne

  • #37

    Maria Katharina (Montag, 11 Mai 2020 23:56)

    Fortsetzung:

    Teil 2:
    Meine Kirche — ihre Türen sind jetzt geschlossen, ohne Notwendigkeit, während das Aufstehen des Antichristen stattfindet, das ihn in seine wahre Verankerung setzt, in die Herrschaft der ganzen Welt. Schwarze Messen, die sich tiefer mit dem Antichristen vereinen, vermehren sich in dieser Zeit zu seiner Inthronisierung.

    Mein liebes Volk, Ich habe euch 'Menschen der Trauer' genannt, denn jetzt erwartet ihr das Zeichen des Tieres, das euch vom Leben in Mir trennen wird. Das Zeichen des Tieres ist fertig, und viele werden laufen, um es zu empfangen. Es wird eine Anlage namens 5G geben, die das Zeichen des Tieres aktivieren wird zur Überwachung, für viele sogar bis zum Tod.

    Diejenigen, die das Zeichen des Tieres empfangen, deren Leben in Einheit mit Mir wird für sie enden; denn sie sind in Einheit mit dem, welcher der Antichrist ist, und ihr einziges Leben wird mit ihm sein. Aber an diejenigen, die sich dem Leben und der Wahrheit zuwenden und sie leben, lasst Meine Gebote in eurem Herzen und Leben sein, und auf diese Weise werdet ihr in Meinem Leben bleiben.

    Wie doch Meine Barmherzigkeit strömt, und es gibt niemanden, der sie will. Ihr habt es selbst zugelassen, dass ihr in die Grube geworfen worden seid. Selbst in dieser späten Stunde, wenn ihr doch nur euer Herz und eure Augen öffnen und Meine Barmherzigkeit und Weisheit empfangen könntet, Ich könnte euch helfen.

    Wendet euch an Mich, Mein Volk, denn es gibt keinen Grund, dass ihr Mich nicht in Leib, Blut, Seele und Gottheit empfangen könnt. Bittet Mich um Hilfe, und Ich werde euch helfen. Die Mächte der Welt sind im Bösen vereint zu eure Zerstörung, Unterdrückung und Überwachung. Ich als euer Herrgott, werde dies zulassen, bis ihr euch entscheidet, dass ihr Leben oder Tod wünscht.

    Ich bin Mir bewusst, dass es nur einen Überrest geben wird, der treu bleibt, und dann werde Ich zur von Meinem Vater bestimmten Stunde die Strafe an die Welt aussenden, die sie von der dichten Finsternis und dem Bösen reinigen wird und von denen, die sich mit ihr vereint haben.

    Mein Vater wird zulassen, dass Feuer vom Himmel fällt, und viele werden vernichtet werden — der Antichrist und alle, die sich ihm hingegeben haben. Und es wird eine Zeit des Friedens kommen, in der es keine Tränen geben wird, sondern Frieden in Einheit mit eurem Gott. Habt keine Angst — ihr und jene, die mit euch vereint sind. Ich werde unter euch sein.

    Fürchtet euch nicht, denn Ich bin mit euch und werde euch inspirieren, in der kommenden Stunde, die nahe ist, an einem sicheren Ort zu sein. Ich, Jesus segne euch in Einheit mit Meinem Vater durch den Heiligen Geist.

  • #36

    Maria Katharina (Montag, 11 Mai 2020 23:55)

    Aus gegebenem Anlass: Worte Jesu gegeben an Christina Gallagher:
    Jesus sprach am 26. April 2020 zu Christina Gallagher

    Teil 1:

    Menschen der Trauer, Ich rufe euch auf zuzuhören und zu hören, was Ich euch durch Meine Botin offenbare. Ihr seid erst am Anfang der Schlacht des Antichristen. Der Antichrist ist auf der Erde und hat viele in seiner Armee, die für ihn am Arbeiten sind. Eure Welt wird in den Zorn der Gerechtigkeit Meines Vaters gestürzt werden.

    Ihr habt Mein Wort und Meine Barmherzigkeit all die Jahre abgelehnt. Mein Volk, dein Herz und deine Lippen waren voller Spott. Bald werdet ihr in eine Zeit der Unterdrückung eintreten. Ihr werdet unterdrückt und von Angst erfüllt werden. Ich habe euch viele Male gerufen, aber ihr wolltet nicht hören, weil eure Herzen voller Hass und eure Münder voller Unflat waren, die nichts als Spott gegen Meine Botschaft und Meine Botin spuckten.

    Es wird für viele dieser Menschen, deren einziger Wunsch darin bestand, in Sünde zu leben, den ewigen Tod geben. Es wird viele Leiden geben, die durch die Sünde über eure Welt hereinbrechen werden. Der Mann des Verderbens, der Antichrist, und die vielen in seiner Armee vereinen sich mit euch durch eure Annahme von allem, was gegen Mein Leben ist: Mord ist in den Herzen vieler — Abtreibung, Euthanasie und das Töten von Behinderten — alles, was gegen Meine Gebote ist. Ich wünsche, dass ihr die Zehn Gebote eures Gottes lest und lebt.

    Der Kampf des Antichristen wird sich fortsetzen, mit vielen Krankheiten und Hunger, welche die Welt treffen, aber er ist es, der Antichrist in Einheit mit der Sünde, der es ermöglichen wird, dies hervorzurufen.

    Was jetzt geschieht (Teil des dritten Geheimnisses von Fatima, das nie öffentlich gemacht wurde), ist der Gräuel — durch die Führer der Welt, die Mein Volk der Erlösten in eine Unterdrückung von Finsternis und Angst leiten. Leben wird verloren gehen, aber in vielen Fällen geschieht es durch die Erlaubnis der Diktatur. Ihr seid umgeben von Finsternis und einer Unterdrückung, die nicht von Mir ist.

    Wie es Mein Heiligstes Herz betrübt mitanzusehen, wie diejenigen Meiner Hirten, die die Wahrheit aufrecht erhalten und Meine Herde führen sollten, sich zerstreut haben. Viele haben sich mit ihm vereinigt, der nicht die Wahrheit ist. Ich sage euch: "O Hirten, die ihr dies zugelassen habt, wehe euch, wenn ihr vor Mir hintretet. Ihr seid den Weg der Finsternis hinabgegangen und seid fröhlich eure Wege in die Hölle geschritten.

  • #35

    Pater Jonas (Samstag, 09 Mai 2020 11:54)

    Abendlaender, in welchem Land sind Sie zu Hause. Vielleicht weiss ich um eine Möglichkeit, möchte jedoch nichts versprechen

  • #34

    Abendlaender (Donnerstag, 07 Mai 2020 17:47)

    Werte Glaubensschwester,

    Man müßte einen glaubenstreuen Priester kennen, der die Hl. Messe im Verborgenen feiert und auch die Mundkommunion austeilt. So etwas kann man natürlich nicht öffentlich bekanntgeben.

    Da ist die Mundkommunion mit Mund-Nasen-Bedexkung des Priesters in Einzelkommunion noch die beste Lösung. Die viel gescholtene Pinzettenkommunion hat es übrigens so ähnlich zu Pestzeiten schon einmal gegeben, was man auf Zeichnungen aus dieser Zeit sehen kann.

    Gottes Segen allen

  • #33

    Marianne (Donnerstag, 07 Mai 2020 04:11)

    Gott zum Gruß lb.Glaubensgeschwister,

    Ich habe eine Frage und bin ganz unsicher was ich tun soll. Am Sonntag beginnen die teilweise die Gottesdienste wieder. Da in unserer Gemeinde die Schutzmaßnahmen noch nicht vollständig fertig sind, bietet unser Priester einen Auto Gottesdienst an. Auf einem Parkplatz vor deinem Einkaufszentrum. Gotteslob soll mitgebracht werden und für die Hl Kommunion ein Teller mit Rand wo dann das Hl Brot, die Hl Hostie reingelegt wird. Auch keine Mundkommunion mehr. Ich komm mit der Form des ersten Gottesdienstes nicht klar? Ist sie gültig?
    Zu unserem Priester kann ich sagen er ging die ganzen Sonntage zu Gottesdienstteiten mit der Monstranz durch die Straßen und segnete. Auch ging er bei guter Witterung in den Garten des Pflegeheimes und hielt für die Bewohner von allem Seiten gut sichtbar die Hl Messe. Was soll ich tun, in diesen Gottesdienst gehen, die Hl mir auf ein Tüchlein legen lassen, das vor Jahren von der himmlischen Mama in San Daminano gesegnet wurde, oder geistig empfangen. Ganz wegbleiben? Bitte gebt mir einen Rat.
    Im flehenden Gebet verbunden
    Marianne
    Vergelts Gott

  • #32

    Maria Katharina (Donnerstag, 07 Mai 2020)

    @Glaubensschwester, @Abendlaender,
    hierzu meinen bescheidene Sicht der Dinge und meinen Rat:
    Der Hl. Messe beizuwohnen und die Maske hierbei zu tragen, kommt für mich einer Gotteslästerung gleich! Niemals ist es möglich, sich in einer WÜRDIG GEFEIERTEN HEILIGEN MESSE anzustecken! Das ist ein No-Go!
    Gleichfalls soll auf die Mundkommunion verzichtet werden.
    Vorsicht! Das ist Machwerk des Widersachers. Nichts Anderes. Den Gläubigen, welche die Mundkommunion praktiziert haben, soll nun der Leib des HERRN (welcher NUR IN DIE HAND EINES PRIESTERS GEHÖRT!!) in die Hand gedrückt werden!
    Bei allem Respekt: Dass man Vorsichtsmaßnahmen treffen möchte, um zu verhindern, andere zu gefährden, ist ja aus chrstlicher Sicht selbstverständlich.
    Aber hier wird der Bogen sehr, sehr weit überspannt und trifft nicht des Pudels Kern.
    (Zu Corona wird ja an anderer Stelle aufgeklärt!)
    Zurück zur Hl. Messe:
    Verzichten Sie auf solche Messen. Feiern Sie würdig online-Messen mit. Aber achten Sie bitte darauf, dass Sie wahrhaft würdige Messen erwischen und keine Übertragungen von "Mietlings-Messen" ansehen. Dann könnten Sie ja gleich hingehen!
    Hier auf dieser Seite gibt es Tipps für Online-Messen.
    Versuchen Sie, diese sooft es Ihnen möglich ist, zu nutzen. Und praktizieren Sie dann die geistige Kommunion. In diesen Zeiten ist dies gleichwertig! (Habe diesbezüglih auch die Zusage eines hochgeschätzten Priesters der Tradition erhalten!)
    Wenn es wieder "normal" werden wird, können Sie die Hl. Messe wieder besuchen.
    Ich persönlich versuche, täglich der Hl. Messe auf K-TV beizuwohnen. Besonders die Übertragungen aus Gossau sind sehr schön (auch, wenn ich privat immer die alte Messe besucht habe).
    Im Gebet verbunden, M.K.

  • #31

    W.Stephan (Mittwoch, 06 Mai 2020 12:12)

    - adtendite a falsis prophetis ! -
    - hüten Sie sich vor den falschen Propheten ! -

    Zur ungeheuren Forderung von Patricia den Rosenkranz und andere Gebete in Latein zu beten!

    Unser Rosenkranz wird und wurde immer schon in der Muttersprach gebetet. Er wird ja auch zu unserer Mutter gesprochen. Wie sonst kann ich andächtig, liebevoll und vor allem betrachtend beten. Jede Perle des Rosenkranzes ist die Sehnsucht nach Nähe, Nähe zur Mutter. Nähe kann ich aber nur empfinden, wenn ich tief verbunden bin. Verbundenheit in der Sprache kann nur die Muttersprache sein, die von Kindheit an zu mir gehört. Bitte lasst euch nicht verleiten, keiner kann andächtig all seine Sehnsüchte, Gefühle, Freude auch Sorgen und vielleicht Ängste in eine gelernte nicht von klein auf gewachsene Sprache legen. Nur der Widersacher kann empfehlen ein Volksgebet wie den Rosenkranz (den er ja am meisten fürchtet) in Latein zu beten. Den Rosenkranz in einer anderen Sprache als die gewohnte zu beten, wird das Gebet flach, ja leer, denn man würde sich auf die Sprache konzentrieren und nicht auf das Gebet.

    BITTE HÖRT NICHT AUF SO EINEN UNSINN.

  • #30

    Glaubensschwester (Dienstag, 05 Mai 2020 10:28)

    Lieber Abendlaender, liebe Geschwister im Glauben,

    ich teile dein Unbehagen, Abendlaender!

    Weiterhin frage ich mich, ob ich nicht weiterhin der online Messe beiwohnen kann.
    Die Auflagen sind hier wie folgt: Anmeldung mit Personendaten - Abwarten, ob man zugelassen wird wegen Personenbeschränkung - Hinein-und Herausgehen mit Maske - kein Weihwasser - kein Gesang - keine Mundkommunion.
    Hat die (live) online Messe dann nicht den gleichen Wert? Man hat uns ja über die letzten Wochen gesagt, die Segnungen wären die gleichen.

    Ich sehne mich so sehr nach der Kommunion! Ich verstehe es so, dass wenn es keine Mundkommunion gibt, darf man auch nicht die Handkommunion nehmen, denn das schmerzt den Herrn, denn wir sind nicht würdig die konsekrierte Hostie anzufassen.

    Ich habe die geistige Kommunion versucht, müsste ich es spüren, wenn es passiert ist....ich muss mir ja alles selbst beibringen, in meiner Familie ist keiner so gläubig und auch nicht im Bekanntenkreis. Da gibt es niemanden für Fragen oder Austausch.

    Alles Liebe
    Eure Glaubensschwester

  • #29

    Abendlaender (Sonntag, 03 Mai 2020 13:00)

    Grüß Gltt,

    Ich beobachte die Entwicklungen in der Kirche mit tiefer Sorge. Nachdem die Hl. Messe seit Wochen verboten war, kann man sie wieder mitfeiern, allerdings nur gegen Ablieferung von Personendaten, um die Meßbesucher ggf. dem Gesundheitsamt auszuliefern. Bitte versteht mich nicht falsch! Ich will nicht mutwillig die Gesundheit anderer gefährden. Aber diese Willfährigkeit gegenüber der Gesundheitsdiktatur bereitet mir tiefes Unbehagen! Covid-19 ist nicht die Pest oder Ebola! Mit Vorsichtsmaßnahmen bin ich einverstanden. Wer weiß, ob zu Zeiten der Pest nicht auch Vorsichtsmaßnahmen getroffen wurden.

    So sehr ich wieder die Hl. Messe mitfeiern möchte, so viel Unbehagen bereitet mir die Preisgabe von Daten, falls ein Meßbesucher ppsitiv getestet wurde. Ich bitte um einen Rat.

    Ich verbleibe mit einem Vergelt's Gott.

  • #28

    Maria Katharina (Dienstag, 28 April 2020 23:44)

    Liebe Anhänger des BdW,
    hiermit möchte ich eindringlichst vor Patricia vom Haus Lazarus warnen.
    Nicht nur, dass sie Gebete manipuliert hat, das Siegel für ihre Zwecke dreist verändert hat (und dann offenbar erst durch Zurechtweisung von MDM die Änderung wieder verändert hat), das falsche Gottvaterbild vermarktet, jetzt eine "Vision" nach der anderen erhält und vieles Anderes mehr!
    Besonders zu warnen wäre vor ihrem geplanten "Mutter-der-Erlösung-Treffen" im Juni. Wie immer in einem Wellness-Hotel. Das aber sehr wahrscheinlich wegen Corona nicht stattfinden wird.
    Ihrte beiden letzten "Visionen" zeigen deutlich die Handschrift des Widersachers. (Ich werde die Links für Interessierte anfügen, dann kann jeder ersehen, um was es sich hierbei handelt!)
    Zur letzten "Vision" nur so viel: Sie wendet sich ja an die BdW-Anhänger und -Beter.
    Diese sollen ab jetzt den Rosenkranz in Latein beten, da dies auf "Anweisung des Herrn" erfolgt wäre. Das soll dann zur Seelenrettung besonders wichtig sein.
    Frage: Wie kann ich einen Rosenkranz betrachtend und liebevoll beten, wenn ich die Sprache nicht verstehe?
    Wäre es so, dann hätte in allen Botschaften die Muttergottes dies die Menschheit schon lange wissen lassen!! Weder in Lourdes noch in Fatima, geschweige denn von den Botschaften (Enoch, Luz de Maria, Petro Regis, Werk der Hl. Liebe etc.) wurde dies eingefordert!!
    Der Rosenkranz ist die stärkste Waffe gegen Satan. Wenn ich jetzt meine Zeit vergeude, um in Latein abzulesen (einer Sprache, die ich nicht verstehe!!), wie kann ich dann liebevoll betrachtend gleichzeitig die jeweiligen Geheimnisse im Geiste vorüberziehen lassen? Das ist unmöglich für jemenden, der dieser Sprache nicht mächtig ist!
    Kein Wort ist mehr von den wichtigen Kreuzzuggebeten in ihrer "Vision" gesagt worden.
    Offenbar sollen jetzt alle sich ins Lateinische vertiefen, weil der "Herr" möchte, dass täglich 1 Rosenkranz von der Restarmee in Latein gebetet wird!!
    Liebe Leute! Fallt nicht auf den Widersacher herein; denn es ist augenscheinlich für mich, dass es von ihm allein kommt. Ebenso, wie jenes falsche Bild.
    Konzentriert Euch auf das, was der Himmel uns in wahren Visionen und durch wahre Visionäre mitgeteilt hat: Das andächtige betrachtende Gebet des Rosenkranzes lässt den Teufel samt seiner Dämonen in der Hölle erzittern. Nirgendwo war die Forderung, in Latein zu beten. Weder in Fatima, noch sonst wo.
    Halten wir uns an Bewährtes und fallen nicht auf falsche Propheten herein, wie sie momentan an allen Ecken und Enden hervorkriechen!!
    Hier der entsprechende Link:
    https://das-haus-lazarus.ch/allgemeines/allgemeines.html

  • #27

    Maria Katharina (Donnerstag, 23 April 2020 02:43)

    Fortsetzung - Teil 2:

    Meine Rest-Kirche wird wachsen und wird sich ausbreiten, und man wird euch Unterschlupf gewähren, wenn das erforderlich ist.

    Es ist jetzt viel Planung erforderlich.

    An jene, die über das, was ihr tut, lachen, oder die sagen: „Jesus wird euch doch sicher nicht dazu auffordern, etwas Derartiges zu tun? Versorgt Er nicht alle Seine Anhänger in ihrer Zeit der Not?“

    Selbst nur ein Laib Brot und nur ein Fisch können vervielfacht werden. Darum ist es nicht von Bedeutung, wenn ihr nur einige wenige Lebensmittel habt, denn Ich werde euch beschützen und ihr werdet sicher sein.

    Betet tüchtig für jene Seelen, die es nicht schaffen werden, das Zeichen zu vermeiden.

    Jene unschuldigen Seelen, die zu dem Zeitpunkt, an dem sie gezwungen werden, den Chip anzunehmen, im Stande der Gnade sind, werden gerettet werden.

    Der Rest von euch muss zum Schutz eurer Familie und zum Schutz eurer Treue zur Heiligen Eucharistie und zur Heiligen Messe vorausplanen.

    Wenn der Antichrist alle Religionen verschlingt, dann sind die einzigen Waffen, gegen die er machtlos sein wird, die Heilige Messe und die Transsubstantiation (= die Wandlung) des Brotes in Meinen Leib und in Mein Blut in der Heiligen Eucharistie.

    Meine Heiligen Messen müssen weitergehen. Diejenigen von euch, die das wissen, müssen sich jetzt in großer Zahl versammeln und mit den Vorbereitungen dafür beginnen.

    Je frühzeitiger ihr euch vorbereitet, desto mehr Gnaden werden euch gegeben werden, um eure Reihen rund um die Welt aufzubauen.

    Der Felsen wird mit einem neuen Gebäude beladen werden, von dem sie sagen werden, dass es Mein Neuer Tempel sein wird. Aber das ist nicht wahr.

    Aber wenn die Verfolgung endet, werden Meine Rest-Kirche und Meine auserwählten Menschen den Tempel wiederaufbauen und Mein Neues Jerusalem wird vom Himmel herniederkommen.

    Es wird in Glorie herniedersteigen. Man wird die Posaunen im Himmel und auf der Erde zur gleichen Zeit hören.

    Und dann werde Ich kommen. Du, Meine Tochter, wirst Meine Ankunft verkünden, und viele werden auf den Boden niederfallen und vor Erleichterung, Liebe und Freude in Verzückung weinen.

    Denn endlich ist der Moment da, auf den sie gewartet haben. Der Himmel wird aufleuchten, der Donner wird erschallen und die Chöre der Engel werden im süßen Einklang singen, wenn alle Kinder Gottes den wahren Messias begrüßen werden.

    Ich, Jesus Christus, werde kommen, um zu richten. Und der Himmel und die Erde werden eins werden.

    Die Neue Herrliche Pracht, die erneuerte Erde, wird erscheinen, und das Neue Paradies wird all diejenigen umarmen, deren Namen im Buch des Lebens stehen, die sich wie zu einer Einheit vereinen werden.

    Und obwohl die alte Erde — verschmutzt durch den Makel der Sünde — ihr Ende gefunden haben wird, ist das nur der Anfang des Neuen Zeitalters.

    Das ist es, wonach ihr streben müsst. Das ist es, worauf ihr — als Teil eures natürlichen Erbes — ein Anrecht habt.

    Konzentriert euch nur auf das Retten aller Seelen.

    Aus diesem Grund müsst ihr die Hindernisse ignorieren, die euch in den Weg gelegt werden. Die Verfolgung. Den Schmerz. Das Grauen des Bösen, verübt durch die Hände anderer. Alles, worauf es ankommt, ist die Rettung der Seelen.

    Euer Erlöser Jesus Christus

  • #26

    Maria Katharina (Donnerstag, 23 April 2020 02:41)

    Weil wir nahe dran sind, bitte verinnerlicht diese dringende Warnung unseres HERRN JESUS CHRISTUS:
    449. Die Zahl 666 wird — in Form versteckter Ziffern — in einen Chip eingebettet sein, den man euch zwingen wird anzunehmen ... genau so, wie ihr irgendeine Impfung annehmen würdet
    Freitag, 1. Juni 2012, 20:15 Uhr

    Meine innig geliebte Tochter, der Antichrist bereitet schon seinen Friedensplan vor, den er einführen wird, kurz nachdem die Kriege im Nahen Osten sich ausgebreitet haben und wenn die Qual und die schreckliche Angst deutlich machen, dass es kein Zeichen der Hoffnung mehr gibt.

    Dann wird er plötzlich erscheinen und sich der Welt als ein Mann des Friedens bekanntmachen, als ein leuchtender Juwel, der in der Mitte der Finsternis funkeln wird.

    Wenn er auftaucht, wird man ihn als einen der charismatischsten politischen Führer aller Zeiten ansehen.

    Seine schicke, anziehende und fürsorgliche Persönlichkeit wird die Mehrheit der Menschen zum Narren halten.

    Er wird Liebe und Mitgefühl ausstrahlen und man wird ihn für einen Christen halten. Mit der Zeit wird er viele Anhänger anziehen, deren Zahl zunehmen wird, so dass er Mir, dem Messias, gleichen wird.

    Man wird ihn als jemanden sehen, der die Einheit unter allen Nationen fördert, und man wird ihn in fast jedem Land der Welt lieben.

    Später wird es scheinen, als ob er übernatürliche Fähigkeiten hat. Viele werden glauben, dass er von Meinem Vater gesandt wurde und dass er Ich, Jesus Christus, der Retter der Welt, ist.

    Sie werden zu ihm beten, ihn lieben und für ihn ihr Leben hingeben — und er wird dann, wenn sie ihn nicht sehen können, über sie lachen und sie verspotten.

    Das wird der größte Betrug aller Zeiten sein, und der Plan ist, eure Seelen zu stehlen, euch von Mir wegzuziehen.

    Er und der Falsche Prophet, der wie ein König auf dem Stuhle Petri sitzen wird, werden heimlich eine Eine-Welt-Religion planen.

    Diese wird den Eindruck einer Art christlicher Religion erwecken, welche die Liebe fördert. Sie wird jedoch nicht die Liebe füreinander fördern, die von Gott kommt. Stattdessen wird sie die Liebe und Treue für den Antichristen und die Selbstliebe fördern.

    Der Gräuel macht dort aber nicht Halt; denn wenn sie die Kinder Gottes verführt haben, dann wird der Angriff beginnen.

    Plötzlich wird von allen verlangt werden, das Zeichen der Zugehörigkeit zur Einen-Welt anzunehmen. Eine vereinigte Welt, an der sich alle Menschen beteiligen werden müssen.

    Es, das Zeichen, wird euer Geld kontrollieren, euren Zugang zu den Lebensmitteln und eure Art, wie ihr lebt.

    Gesetze — und zwar eine große Zahl davon — werden dazu führen, dass ihr zu Gefangenen werdet. Der Schlüssel zu eurer Zelle — die euch unter ihrer Kontrolle hält — wird das Zeichen des Tieres sein.

    Die Zahl 666 wird — in Form versteckter Ziffern — in einen Chip eingebettet sein, den man euch zwingen wird anzunehmen — genau so, wie ihr irgendeine Impfung annehmen würdet.

    Sobald er eingebettet ist, wird er euch vergiften, und zwar nicht nur euren Geist und eure Seele, sondern auch euren Körper. Denn er wird eine Seuche hervorrufen, die dafür vorgesehen ist, einen Großteil der Weltbevölkerung auszulöschen.

    Ihr dürft das Zeichen nicht annehmen. Stattdessen werde Ich euch anweisen, was zu tun ist.

    Viele werden das Zeichen annehmen, weil sie sich hilflos fühlen werden.

    Das Siegel des Lebendigen Gottes, Mein Kreuzzug-Gebet (33) ist eure Rettungsleine.

    Wenn ihr Mein Siegel des Schutzes, das euch von Meinem Ewigen Vater gegeben wird, erhaltet, dann werdet ihr das Zeichen nicht annehmen müssen.

    Ihr werdet nicht angerührt werden. Euer Haus wird nicht gesehen werden, es wird nicht gesucht werden noch wird es zu einem Ziel werden; denn es wird für die Augen von Satans Armee unsichtbar gemacht werden.

    Ihr werdet Lebensmittel verstecken müssen, die für ein paar Jahre ausreichen werden (bzw. ein paar Jahre haltbar sind). Ihr werdet euer eigenes Getreide anbauen müssen, euer eigenes Wasser lagern müssen und alle Heiligen Gegenstände in Eurer Nähe halten müssen.

  • #25

    Michael (Sonntag, 12 April 2020 16:13)

    Bitte lieber Jesus komm jetzt und erlöse uns und nimm uns jetzt mit in dein Königreich!

  • #24

    Maria Katharina (Freitag, 10 April 2020 04:32)

    Teil 2
    Die Meere werden zu Feuerseen werden, und sie werden feststellen, dass es ihnen schwer fällt, sich vor der Hand der Bestrafung zu verbergen, die auf jene bösen Seelen herabkommen wird, die Meinen Kelch ablehnen werden.

    Aufsässig bis zum Ende, werden sie Meinen Ewigen Vater und die Macht des Himmels bekämpfen.

    Da sie für den Antichristen Partei ergreifen und aus den Gruppen stammen, aus denen er zum Vorschein kommt, werden sie den Fehler ihrer Wege erst dann erkennen, wenn es für sie zu spät ist.

    Viele dieser Gruppen — in denen sich auch die Führer von Banken, Regierungen und die Leiter großer Unternehmen befinden, die allesamt miteinander verbunden sind und die gemeinsam daran arbeiten, die gewöhnlichen Menschen zu Bettlern zu machen — werden sich nach der „Warnung“ bekehren. Dies ist also gut.

    Die Zeit, in der Ich jene Seelen, die Mich lieben, von denjenigen scheide, die sich auf die Seite des Teufels stellen, ist nicht mehr weit entfernt.

    Seid gewarnt. Es wird nur eine bestimmte Zeitspanne zur Bekehrung gewährt werden. Die Seelen, die Meiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen, gehören zu diesen bösen Gruppen, die keinen Respekt vor den Gesetzen Gottes haben.

    Ihr müsst beten, dass sie die Wahrheit erkennen werden.

    Ihr müsst darum beten, dass sie damit aufhören, den Menschen durch die schrecklichen Gesetze, die sie einführen wollen, schweres Leid zuzufügen.

    Ihr müsst beten, um den Völkermord zu verhindern, den sie planen, der schlimmer ist als derjenige, den Hitler im Zweiten Weltkrieg ausführte.

    Diese Gruppe, die zahlenmäßig größte seit der Entstehung im Mittelalter, ist Satans Armee. Sie wird vom Antichristen angeführt werden. Seit Jahrzehnten haben sie Pläne geschmiedet, um ihre Kontrolle über die Banken zu verwirklichen.

    Fünfzehn Jahre lang (*) haben sie die Einführung des Zeichens des Tieres geplant, einem Chip, den sich in den Körper implantieren zu lassen man jeden Mann und jede Frau zwingen wird und der den Zugang zu Nahrungsmitteln ermöglicht.

    Jetzt, da die Zeit für sie gekommen ist, ihre Neue Weltwährung zu enthüllen, sollt ihr wissen, dass Gebet, und zwar viel Gebet, dabei helfen kann, einen großen Teil ihres Planes abzuschwächen.

    Hier ist ein Gebet, um die Eine-Welt-Kontrolle abzuwenden.

    Kreuzzug-Gebet (61) „Wende die Eine-Welt-Kontrolle ab“

    “O lieber Himmlischer Vater,

    im Gedenken an die Kreuzigung Deines geliebten Sohnes Jesus Christus bitte ich Dich, uns — Deine Kinder — vor der Kreuzigung zu beschützen, die vom Antichristen und seinen Anhängern geplant ist, um Deine Kinder zu vernichten.

    Gib uns die Gnaden, die wir nötig haben, um das Zeichen des Tieres zu verweigern, und gewähre uns die notwendige Hilfe, um das Böse in der Welt zu bekämpfen, das von denjenigen verbreitet wird, die dem Weg Satans folgen.

    Wir flehen Dich an, lieber Vater, beschütze in diesen schrecklichen Zeiten alle Deine Kinder und mache uns stark genug, um aufzustehen und zu jeder Zeit Dein Heiliges Wort öffentlich zu verkünden. Amen.“

    Meine Tochter, Ich bin traurig darüber, dass Ich gezwungen bin, diese Dinge zu offenbaren. Aber es ist notwendig, dass Meine Anhänger begreifen, was geschieht.

    Diejenigen, die nicht an diese Botschaften glauben, werden keine Zweifel mehr haben, wenn sich der Antichrist präsentiert, wie Ich es vorausgesagt habe.

    Ihr müsst euch auf der ganzen Welt in Gruppen im Gebet vereinen.

    Je mehr Meiner Anhänger dies tun, desto stärker wird der Heilige Geist anwesend sein und umso schwächer wird dann die Armee Satans sein.

    Bemüht euch darum, keine Angst zu haben; denn einer derartigen Verfolgung kann man ohne Furcht entgegentreten.

    Sobald ihr euch gut vorbereitet habt, indem ihr Meine Anweisungen befolgt und am täglichen Gebet festhaltet, wird die Zeit schnell vorbeigehen.

    Vertraut immerzu auf Mich.

    Vergesst nicht, dass Ich für eure Sünden gestorben bin. Es ist daher nur angemessen, dass ihr Mir erlaubt, euch in dieser Zeit zum Neuen Königreich auf Erden zu führen.

    Nur Ich, Jesus Christus, kann euch führen. Haltet euch vor Augen, dass ihr nichts seid ohne Mich.

    Euer Jesus

    (*) Dies bezieht sich auf die letzten 15 Jahre, in denen das geplant wurde.