Das Gästebuch der Endzeit

 

 

 

 Grüß Gott und herzlich willkommen, meine lieben Leser,

ich freue mich sehr, Sie/Euch im Gästebuch

meiner Webseite begrüßen zu dürfen.

 

  • Dieses Gästebuch ist seit dem 1. August 2019 geöffnet, dem Gedenktag des Hl. Alfons Maria von Liguori, der Ordensgrün-der, Bischof u. Kirchenlehrer war.

 

Gerne können und sollen hier Meinungen bzgl. dieser Webseite online gestellt werden, welche künftige Gäste dazu anregen mögen, diese Webseite zu besuchen.

Auch würde ich mich über kurze Leser-Zuschriften bezüglich der  'Endzeit' freuen in der wir schon längst leben. Unter der Rubrik "Leser-Zuschriften" würden diese dann erscheinen, wenn sie für wichtig erachtet werden.

 

 

Wichtig:

  • Als Vorsichtsmaßnahme und zum Schutz aller werden erst nach Begutachtung bzw. Freischaltung der Gästebuch-Einträge Beiträge sichtbar erscheinen.
  • Ich bitte um Verständnis für diese Maßnahme, denn der Feind hört mit und lauert überall!

 

Nun wünsche ich uns allen ein von Gott gesegnetes Miteinander, ein gutes Gelingen als Arbeiter im Weinberg des Herrn sowie weiterhin viel Freude mit dieser Webseite, die  in Bezug auf das 'Jetzt' und auf das, was in Zukunft noch alles auf uns zukommen mag  der Information dienlich sein soll.

 

Gottes Segen und Schutz für diese Endzeit, wünscht allen Lesern Ihre/Eure Andrea

 

Nicht warten, 

sondern beharrlich sein und

die Wahrheit lieben, leben und weitergeben!

WER IST WIE GOTT ? NIEMAND IST WIE GOTT !

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes 

 

 

 

Hinweis:

  • Auf Orthographie und Tippfehler der Gästebuch-Einträge habe ich keinerlei Einfluss!

 

Liebe verehrte Gäste,

bitte keine Links zu Videos posten, 

da mir leider die Zeit dazu fehlt diese zu prüfen.

 
Ich bitte um Verständnis und verbleibe mit lieben Grüßen.

____________________________________________________

Kommentare: 198
  • #198

    ❤ Andrea, geringstes Rädchen (Mittwoch, 02 Juni 2021 23:27)

    Liebe Andrea, Sie finden die Anleitung für das Karfreitagsöl unter: https://herzjesuwegzehrungderrestarmee.jimdofree.com/botschaften-vom-himmel/botschaften-an-john-leary/
    Zu: "...was das Öl bewirken kann" - bitte lesen Sie die Botschaften bzw. geben dort das Suchwort "Karfreitagsöl" ein. (Strg F) Dann werden Ihnen die Passagen bzgl. des Öls hervorgehoben und Sie können alles in Ruhe nachlesen, was Jesus darüber gesagt hat. Zu den Botschaften: https://herzjesuwegzehrungderrestarmee.jimdofree.com/botschaften-vom-himmel/botschaften-an-john-leary/botschaften-april-juni-2021/
    Liebe Grüße und Gottes Schutz und Segen!

  • #197

    Andrea (Mittwoch, 02 Juni 2021 10:12)

    Liebe Freunde,
    ist hier jemand der mir das Rezept für ein Karfreitagsöl geben kann?
    Und etwas genauer schildern was das Karfreitagsöl bewirken kann?
    LG
    Andrea

  • #196

    Bernadette (Samstag, 29 Mai 2021 19:36)

    Liebe Glaubensgeschwister,
    ist hier jemanden der eine Karfreitagsöl übrig hat und mir ein kleines Fläschchen geben/verkaufen könnte? Leider habe ich diese Botschaften jetzt erst gelesen und somit kein Karfreitagsöl selbst herstellen können. Da ich einige Bekannte und Verwandte habe die sich impfen ließen, wäre ich um einiges beruhigter etwas von dem Öl im Notfall daheim zu haben.

    Ganz liebe Grüße und Gottes Schutz und Segen.
    Bernadette

  • #195

    Glaubensschwester (Donnerstag, 27 Mai 2021 12:42)

    Heute habe ich mit Interesse die Botschaft hier gelesen

    12. Mai 2021 - Wenn der nächste tödliche Virus freigesetzt wird, werden alle geimpften Menschen sterben

    Nachdem die Ärztekammer die verpflichtende Impfung für Kinder durchboxen will, bin ich natürlich sehr beunruhigt, ich habe Kinder in allen Schulphasen - Grundschüler und Oberschüler. Wir wurden ja schon durch die MMR Impfung geknebelt, also denke ich, dass man trotz Schulpflicht sich nicht wehren können wird, das wird genauso wieder ablaufen. Wenn ich die Botschaft nun richtig verstehe, gibt es Hoffnung, dass die Kinder - falls in eine Impfung gezwungen - geheilt werden können? Während der Warnung? Dass der todbringende Virus erst nach der Warnung freigesetzt wird?

    (Wenn ich die Botschaft richtig verstehe, so sieht es auch aus wie eine Bestätigung meines vorherigen Postings (meiner Erinnerung einer anderen Botschaft) hier bezüglich dem Chip / der biometrischen Impfung nach der Warnung, aber expliziert wird das nicht gesagt, wäre nur eine Schlussfolgerung)

  • #194

    Glaubensschwester (Donnerstag, 27 Mai 2021 12:36)

    Hallo Caterina,
    Andrea fragte mich in Ihrer Antwort, woher ich die Stelle habe. Tatsächlich habe ich sie nicht mehr gefunden, bin mir deshalb nicht mehr sicher, ob ich sie aus dem BdW habe oder von Enoch oder von Luz de Maria. Diese drei Quellen werden möglich, ich bin mir sehr sicher, dass ich das gelesen habe, aber ich kann es nicht mehr finden.
    Wie ich in den letzten Wochen verfolgt habe in verschiedenen Botschaften, bauen die Impfungen aufeinander auf und es kommt schlußendlich zur biometrischen Chip Imfpung. Auch hier - habe einiges verfolgt aber nicht mitgeschrieben, es ist so in meinem Kopf geblieben.
    Liebe Grüße

  • #193

    Caterina (Sonntag, 16 Mai 2021 00:37)

    Mich würde ihre Antwort zur Frage der Glaubensschwester vom 26.2. interessieren auch wenn ich jetzt die Antwort auf Ihre Frage, worauf sich die Glaubensschwester im Buch der Wahrheit bezieht, nicht finden konnte.
    Ih persönlich bin fest der Überzeugung, dass die Impfung entweder den Chip bereits enthält oder den Weg diesen zu erhalten dazu öffnet.
    Gott segne alle in diesem Forum
    liebe Grüße
    Caterina

  • #192

    ❤ Andrea, geringstes Rädchen (Sonntag, 25 April 2021 00:13)

    Antwort für Sandro (Zuschrift vom 25 März 2021):
    Lieber Sandro, wäre ich nicht von ihrer Echtheit überzeugt, hätte ich sie nicht auf meiner Webseite… Danke der Nachfrage und liebe Segensgrüße in Ihre Richtung

  • #191

    Maria Katharina (Sonntag, 18 April 2021 18:18)

    @Sandro
    Sie haben Fragen gestellt zu Mario aus Brindisi und zu Helmut Lungenschmid.
    Ich kann Ihnen nur i.S. Helmut Lungenschmid behilflich sein.
    Schon sehr oft durfte ich seinen Vorträgen und Glaubenszeugnissen beiwohnen.
    Sie finden hier auf Andreas Seite ja auch viel Wissenwertes über ihn und können sich gut selber ein Bild davon machen.
    Wahrlich erkennen kann man immer nur durch Gebet.
    Ich kann Ihnen meinerseits nur versichern, dass Helmut Lungenschmid echt ist.
    Sie werden es selber im Herzen spüren, wenn Sie sich ganz dem HERRN anvertrauen und um SEINE Gnade der Erkenntnis bitten.
    Wir gehen auf eine Zeit zu, die so schlimm wird, wie keine andere je gewesen ist.
    Und wie auch keine andere mehr sein wird.
    Der Antichrist wird sich bald der Welt präsentieren. Aber nicht als der, der er wirklich ist, sondern als Friedensfürst und Heilsbringen.
    Die Menschheit wird vom HERRN geprüft werden, wie niemals zuvor. Aber: Jene, welche IHM ganz und gar in ihren Herzen tragen und IHM treu bleiben, wird ER leiten und führen.
    Lernen Sie, "die Stimme des HERRN" selber in sich zu hören.
    ER wird jeden leiten und führen, der ganz auf IHN und SEIN Wort hört und vertraut.
    Warum sage ich das jetzt in Zusammenhang mit Helmut Lungenschmid?
    Weil es sehr viele Personen gibt, die das Gegenteil von dem über ihn sagen, was ich Ihnen mitgeteilt habe.
    Sie könnten also entweder mir oder jenen Personen Glauben schenken.
    Eines davon wäre dann zwangsläufig richtig und das andere falsch.
    Beten Sie um Erkenntnis. Sehen Sie sich alles über ihn an, was Sie hier auf dieser Seite finden können. Und bilden Sie sich unabhängig davon Ihr eigenes Urteil.
    Wenn Sie ein aufrichtiger und wahrhaft Suchender sind, wird der HERR Sie führen und Sie werden erkennen.
    Besuchen können Sie auch einen seiner Vorträge. Sehen Sie nach, ob er irgendwann in Ihrer Nähe einen Vortrag hält.
    LG, und im Gebet verbunden - Maria Katharina

  • #190

    Johannes (Samstag, 17 April 2021 21:13)

    Liebe Geschwister im Glauben!
    Ich kann mir gut vorstellen, die derzeitige, kühle Wetterlage macht derzeit vielen zu schaffen und viele zeigen Erkältungskrankheiten. Damit nicht gleich alles dem Corona zugeordnet wird, sollen wir nicht gleich sofort zum Arzt gehen und testen lassen, sondern eine gute Apotheke aufsuchen! Vielleicht weiß hier jemand einen guten Apotheker, der sich sehr gut in diesen Dingen auskennt. Vergelts Gott! Im Gebet verbunden

  • #189

    ❤ Andrea, geringstes Rädchen (Mittwoch, 14 April 2021 22:07)

    Anmerkung zu Johannes´ Gästebucheintrag: Herr Pater Thomas Huber ist Autor des 'Endzeit-KREUZWEGES' nicht des Endzeit-Rosenkranzes...
    Mit lieben Grüßen und einem Dankeschön an Johannes und allen anderen Zuschriften-Schreibern

  • #188

    Johannes (Dienstag, 13 April 2021 06:40)

    Es gibt nur mehr wenige treue Priester und Bischöfe und deshalb wende ich mich an jene Priester, die unsicher sind, was gerade jetzt geschieht. JESUS CHRISTUS hat Euch erwählt, Ihm in der Verkündigung des Evangelium und der Ausspendung der Sakramente zu dienen. In tiefer Demut möchte ich Euch herzlich darum bitten, den Endzeitrosenkranz von Herrn Pater Thomas Huber, hier zu finden: https://endzeitforum.jimdofree.com/andachten-und-gebete/ zu beten. Wenn Ihr ihn mit soicher Andacht und Gesinnung betet, dann werdet Ihr wissen, welchen Geist " Franziskus " und viele Bischöfe sind, nämlich nicht von Gott! Dann werdet Ihr wissen, wer der Urheber der Maskenpflicht, des Testens und der Impfung ist. Ihr habt den schönsten Beruf, den es überhaupt gibt, um den sogar die Engel des Himmels beneiden. Nur Eure gesalbten Hände dürfen den Leib des HERRN berühren. Daher ist die Handkommunion ein Gräuel in den Augen des HERRN. Sprecht viel von der Menschwerdung JESU CHRISTI und seiner Lehren und unsere Erlösung am Kreuz. Von der Königin des Himmels und der Erde, von den Aposteln und Heiligen. Und auch von den Gefahren der Hölle.
    Ich opfere und bete für Euch und ertrage mein Leiden für Euch, damit Ihr vor den Euch liegenden Prüfungen bestehen könnt. " GELOBT SEI JESUS CHRISTUS - IN EWIGKEIT AMEN! "

  • #187

    Sandro (Donnerstag, 25 März 2021 11:47)

    Hallo liebe Andrea können Sie, oder vielleicht irgendjemand hier in diesem Forum mir etwas genaueres zu Helmut Lungenschmid, und Mario aus Brindisi sagen. Ist es wahr, was sie sagen? Kann man ihnen glauben?

  • #186

    Don Markus (Dienstag, 16 März 2021 17:53)

    Werte Margarethe, dies ist lobenswert dass Sie die Kommunion ausschlisslich in den Mund und kniend empfangen. Die einzige Ausnahme die Kommunion stehend zu empfangen jedoch so oder so in den Mund ist, aus gesundheitlichen Gründen. Dass Sie die Kommunion von einem Diakon empfangen haben ist nicht verwerflich hat dieser doch den niedrigsten Weihestand. Allerdings ist zu hoffen dass Jener unverheiratet ist denn in der Tradition sind verheiratete Diakone nicht gerne gesehen. Ich empfehle Ihnen die Kommunion also den Leib Christi von einem Priester zu empfangen, ist er der Stellvertreter des Herrn auf Erden. Gottes Segen

  • #185

    ❤ Andrea, geringstes Rädchen (Montag, 15 März 2021 21:31)

    Liebe Glaubensschwester, können Sie mir bitte die Botschaft aus dem Buch der Wahrheit nennen, auf die Sie sich beziehen? Ich habe eine solche Botschaft nicht finden können...
    Liebe Grüße und ganz viel Gottvertrauen - Ihr Admin

  • #184

    Glaubensschwester (Freitag, 26 Februar 2021 20:16)

    Ich habe die Beiträge gelesen, dass der Chip in der Impfung sein könnte.
    Was sich mir noch nicht erschließt: es heisst im BdW, dass wir während der Warnung auch eindringlich davor gewarnt werden den Chip anzunehmen.
    Dann müsste der Chip doch eigentlich in einer weiteren Impfung sein, in einer nachfolgenden Krankheit?
    Diese COVID-19 Impfung soll ja stark unser Immunsystem schwächen und uns verändern. Wenn sie aber schon den Chip enthält....sie vor der Warnung zu bekommen würde doch bedeuten, dass für viele die Warnung vor dem Chip von unserem Herrn Jesus Christus zu spät käme, und das ist für mich undenkbar, das kann nicht sein.

  • #183

    Margarethe (Freitag, 12 Februar 2021 15:39)

    Lieber Herr Don Markus,vielen Danke für Ihre Antwort und Gebet. Ich muss noch etwas richtig stellen, ich hab noch nie eine Handkommunion genommen, mein Thema war dass ich von einem Diakon die Mundkommunion genommen habe, es hat aber nur der Diakon die Kommunion ausgeteilt. Vielleicht können sie mir dazu noch was sagen, falls es da noch nicht gesagt wurde. Vielen Dank Gottes Segen

  • #182

    Wolfgang (Freitag, 12 Februar 2021 08:27)

    Grüß dich Peter, Sobald ich wieder einen RK in der Hand habe, der dem Satan geweiht ist, werde ich dich darüber informieren , und dann kann ich dir zeigen was daran Satanisch ist.

    Im Gebet verbunden Wolfgang

  • #181

    Don Markus (Freitag, 12 Februar 2021 00:32)

    Liebe Margarethe, ich werde für Sie Beten, doch bitte empfangen Sie nie wieder per Handkommunion und bitte beichten Sie diese schnellst möglich. Es ist einfach schrecklich das es Priester und Bischöfe gibt welche die Menschen zwingen zur Handk., es ist und bleibt ein Sakrileg. Sollte jemand unmöglich durch den Mund die Kommunion empfangen können dann bitte unbedingt geistig kommunizieren. Thema Beichte geht solange es noch möglich ist. Schlimmsten falls auch bei einem modern geprägten Priester. Bittet um die Absolution und schluss, keine Diskussion was Sünde ist. Der Mensch wenn er Beichten will weiss wo er gesündigt hat. Gottes Segen

  • #180

    Peter (Freitag, 12 Februar 2021 00:27)

    Werter Wolfgang, betreffend diesem von Ihnen erwähnten Rosenkranz, was soll das für einer sein welcher dem Satan geweiht sein soll? Bitte verbreiten Sie hier keine Gerüchte

  • #179

    Margarethe (Montag, 08 Februar 2021 08:46)

    Ich muss noch was dazu sagen falls es nicht so hingekommen ist.Der Pfarrer teilte keine Kommunikation aus, und ich hatte im Kopf dass die Diakone auch Lieblinge Jesus sind, hatte vor kurzen von einen Pfarrer im Kopf der die Wahrheit sagt. Danke für die Antwort bitte um das Gebet für mich im Göttlichen Willen

  • #178

    Wolfgang (Montag, 08 Februar 2021 08:34)

    Grüß dich Margret, ja so geht es in diesem durcheinander, und deshalb dürfen wir ganz auf Gott vertrauen, das er einen Weg findet um diese Situation nach seinem Plan wieder in Ordnung zu bringen, Ebenso ist es mit dem Segen, von Bergoglio Kardinälen und Bischöfe die zu den Freimaurer gehören, und den Segen spenden. Es gibt sogar Rosenkränze die Satan geweiht sind. Ich werde auch immer wieder gefragt wie verhält es sich mit der Kirchensteuer, soll man austreten aus der Kirche, dann wird einem gedroht das man Exkommuniziert wird. Anderseits will man ja nicht etwas Unterstützen das nicht zu einer Kirchlichen Einrichtung Gehört.
    Und je mehr dieses durcheinander , die Menschen verwirrt, umso mehr sollen wir auch die Kreuzugsgebete beten. In den Botschaften wird dies ganz deutlich, wir sollen im glauben und in der Liebe wachsen.

  • #177

    Margarethe (Sonntag, 07 Februar 2021 22:54)

    Danke für die Antwort, aber hab jetzt einen kleinen Schock. Da ich dachte, so blöd merke ich gerade dass ich in diesen Moment geblendet war. Denn ich hatte vorigen Sonntag nach langer Zeit das erste Mal wieder die Möglichkeit eine hl. Messe zu besuchen. War ganz ganz glücklich Jesus nach so langer Zeit wieder real zu empfangen. Und als die Kommunikation zum austeilen war kam nur der Diakon zu jeden am Platz. Ich überlegte noch ob ich darf so den Leib Christi empfangen, er wolle mir auf die Hand geben, da sagte ich bitte ich hab noch nie Handkominion empfangen, darauf bekam ich Jesus in den Mund. Was muss ich nun tun, zu einer Berichte komme ich jetzt glaube nicht so schnell. Jesus bitten er möge mir es verzeihen,??? Bitte könnte ein Priester für mich beten. Danke für die Antwort

  • #176

    Ein Besucher der Herz Mariens Treffen (Samstag, 06 Februar 2021 21:19)

    Antwort für Margarethe
    Ein Diakon hat nicht die Priesterweihe, er ist nur eingesegnet! Bitte auf keinem Fall von einem Diakon die Hl. Eucharistie in Empfang nehmen!
    Mit Lieben Grüßen

  • #175

    ❤ Andrea, geringstes Rädchen (Samstag, 06 Februar 2021)

    Liebe Margarethe, ich gebe zu bedenken, dass Jesus NUR von Priesterhänden berührt werden will. Da ein Diakon KEIN Priester ist, sollte die Sache klar sein.
    Jesus sagt: "Nur geweihte Hände des gesalbten Priestertums dürfen Mich anfassen."
    Hinweislink: https://jesuherzwegzehrungderrestarmee.jimdofree.com/katholischer-glaube/empfang-der-kommunion/
    Mit lieben Grüßen und Gottes Segen

  • #174

    Margarethe (Freitag, 05 Februar 2021 11:37)

    Ich bin mir nicht sicher, ob es erlaubt ist von einem Diakon den Leib Christi zu empfangen? Danke für die Antwort im Vorraus.
    In der Liebe Jesu und im Gebet Verbunden Margarethe

  • #173

    Hoffnung (Freitag, 29 Januar 2021 09:53)

    Liebe Andrea, lieber „Ein Besucher der Herz Mariens Treffen“,
    vielen herzlichen Dank für Ihre Hinweise und Mühe. Erleuchtung ist angekommen.
    Liebe Grüße, Gottes Schutz und Segen!

  • #172

    ❤ Andrea, geringstes Rädchen (Donnerstag, 28 Januar 2021 21:29)

    Hallo, lieber Gast „Hoffnung“, ergänzend möchte ich Ihnen folgenden Link anvertrauen, wo näher auf das ’Siegel des Lebendigen Gottes’ eingegangen wird, wozu es da ist usw. … https://endzeitforum.jimdofree.com/das-buch-der-wahrheit-%C3%BCber-die-endzeit/das-siegel-gottes/
    Liebe Grüße und Gottes Segen!

  • #171

    Ein Besucher der Herz Mariens Treffen (Donnerstag, 28 Januar 2021 20:24)

    Die Heiligen Sakramente sind unser Wegweiser auf dem irdischen Weg, durch die Taufe sind wir besiegelt als ein Kind Gottes! Dennoch können wir verloren gehen durch Todsünden, wenn wir sie nicht im Hl. Bußsakrament vor unseren Herrn bringen! Jede schwere Sünde zieht eine zeitliche Sündenstrafe nach sich, die entweder hier auf Erden getilgt werden muss, oder letztendlich im Fegefeuer abgesühnt werden wird!
    Das Siegel des Lebendigen Gottes schützt uns vor den Feinden, auch werden unsere Feinde uns nicht sehen und auch unsere Häuser nicht! Das Siegel steht für die letzte Endzeit. In Johannes Offenbarung Kapitel 7 sind zwei Stellen dazu genannt!

  • #170

    Hoffnung (Dienstag, 26 Januar 2021 10:36)

    Grüß Gott,
    Liebe Freunde im Christus, vielen Dank für diese tole Seite und mitteilen von Erfahrungen. Ich selbst, lese sehr viel und stoße leide auf diversen und zahlreichen Widersprüche. Unterandern habe ich auch das "Buch der Wahrheit" gelesen und hiermit nutze ich Chance um, eine mir was verwirrende Sache zu klären, vielleicht bekomme ich eine klare Antwort von einem erfahrenen Priester? Nämlich, es geht ums "Das Siegel des Lebendigen Gottes." Ich ging immer davon aus, dass ein Christ genießt "Das Siegel den Lebendigen Gottes" durch Heiligen Sakramenten, vor allem durch die Heilige Taufe und Hl. Kommunion. Ist das nicht unsere WAHRE SIEGEL GOTTES? Kann mich hier bitte ein Gottes "Diplomat" aufklären? Sind wir durch unsere Hl. Taufe nicht "versiegelt"?
    Vielen Dank! Gelobt und gepriesen sei Allerheiligster Dreifaltigkeit, der Vater, der Sohn und der Heiliger Geist, jetzt und in Allerewigkeit Amen.

  • #169

    Margarethe (Dienstag, 19 Januar 2021 22:26)

    Ich hab heute unseren Erzbischof Lackner ein Mail geschrieben mit der Bitte uns die Sonntagsmessen wieder zu geben. Wir es sind sicher nicht so viele denn einige haben sich die Sonntagsmesse abgewöhnt und einige haben Angst vor Corona!
    Also bleibt ein kleiner Teil.
    Wir Christen möchten die Eucharistie, Jesus real empfangen, denn jetzt ist es genug mit Messen vor dem Bildschirm...... Und es liegt in seiner Hand(Lackner) uns zu verbieten oder uns die Hl. Messe zu gestatten.
    Schon vor einiger Zeit hab ich ihn auch ein Mail geschrieben wo ich ihn auch erinnert habe wir werden einmal alle nach unserem Wissen beurteil und werden uns Rechtfertigen müssen,....
    Es ist vielleicht ein kleiner Anstoß dass wir viel mehr Sagen, Schreiben Hinweisen
    den Klerus sollen in Namen Jesu. und für Jesus,...
    Ich wünsche allen den Mut im Göttlichen Willen
    Mit euch im Gebet verbunden
    Margarethe �
    Ich hab auch eine Antwort bekomme... es hat sich danach auch was getan es wurde mit 10 Personen Messen erlaubt. Velleicht haben viele geschrieben??



  • #168

    W. Stephan (Samstag, 16 Januar 2021 23:51)

    Ein Beitrag zu Corona und Kirche…
    Es ist sehr traurig, ja eine bedrückende Tatsache, seit der „Corona HYSTERIE“ wurde oder wird auch sehr darauf geachtet die Kirche so leer wie nur möglich zu halten. Der laue Christ geht nicht mehr in die Kirche, der überzeugte Christ schwankt immer mehr in seiner Überzeugung. Die Maske, die Registrierung, die fehlende Nähe stört. Der Glaube die Hoffnung und auch oft die Liebe zum Nächsten geht verloren.
    Die Achtung vor Jesus Christus ist durch die Handkommunion schon lange verloren gegangen. Es gibt kein Weihwasser (Heilwasser für die Seele) mehr. Es wird uns Christen die Freude genommen, die Hoffnung auf eine erfülltere Zukunft. Die Seele wird leer. Es bleibt nur noch die Sehnsucht nach dem Tod. Aufgrund von Ausweglosigkeit werden es immer mehr Menschen, die sich das Leben nehmen.
    Wie viele Menschen gehen diesen falschen Weg aus Verzweiflung aus Hoffnungslosigkeit, auch weil sie ihres Glauben beraubt wurden. Wir müssen lernen ganz unserem Herrn und Gott zu vertrauen. Nur so kommt Lebensmut und Hoffnung auf ein gemeinsames ewiges Leben in unser Herz.
    Gottes Segen

  • #167

    W. Stephan (Sonntag, 06 Dezember 2020 23:29)

    So sieht es mit unserer Meinungsfreiheit aus!
    „IHRE MEINUNG IST GEFRAGT“ – so ein Unsinn!
    Eine eigene Meinung ist in keiner Weise gefragt, Meinungsfreiheit ist verboten.
    Die Hampelmänner und Frauen (wegen der Gleichberechtigung) dürfen nur das bringen, was die dumm gemachte Masse beeinflussen und verblenden soll. GOTT SEI ES GEDANKT, dass trotz all der verlogenen Politik, gegängelter Medien und Befehlsempfänger immer mehr Menschen wach werden, eine eigene Meinung entwickeln und sich nicht von weich geklopften Hörigen weiterhin belügen lassen. Die Politiker sollten das Volk vertreten, denn vom Volk wurden Sie gewählt. Leider vertreten Sie aber die „Elite“ die nur eines im Sinn haben, das Volk auszurotten!
    Gottes Segen

  • #166

    ❤ Andrea, geringstes Rädchen (Donnerstag, 26 November 2020 22:10)

    Hallo, lieber Gast Nachbarforist,
    lieb gemeint! Doch ist es mir nicht möglich Ihre Zuschrift freizuschalten, da Ihre Plattform - die Sie zu besuchen anbieten - sich auch mit UFOs und Außerirdischen befasst. Mein Apostolat ist ein rein katholisches Apostolat, wenn Sie verstehen… Bitte seien Sie nicht enttäuscht. So wünsche ich Ihnen alles Liebe und den rechten Weg zu finden, der zu unserem allmächtigen Dreifaltigen Gott führt. Der Friede des Herrn sei mit Ihnen. Liebe Grüße und Gottes Segen.


  • #165

    Na. (Samstag, 21 November 2020 00:30)

    Unser lieber Heiliger Herzengel Michael, in der Botschft an Maria Licht, vom 04. Nov. 2020, sagt:

    "Es ist dringend notwendig, dass die Kinder Unseres Königs und Herrn Jesus Christus sich vereinen und untereinander den Segen und die Gnaden teilen, die ihnen schon im Voraus gewährt werden. Denn bald werden die falschen Herren der Welt die Verteilung dieser Gnaden unterbinden und die Freiheit der menschlichen Geschöpfe in allem einschränken, was die Rettung der Seelen betrifft."

    An dieser Stelle möchte ich alle Verehrer des 'Buch der Wahrheit' dazu anspornen das Siegel des Lebendigen Gottes überall wo es möglich ist zu verteilen. Es gibt auch D6-Flyer mit Botschaften über die Gefahr der Impfung..., Flyer mit Gebeten..., Flyer und Visitenkarten mit dem Siegel. Diese sind kostenlos erhältlich bei: jo-buendner@t-online.de

    Bald werden wir es nicht mehr tun können!

    Ich wollte sie in der Kirche auslegen, wurde von einem Priester lächerlich gemacht..., ein anderer namm es nicht ernst... eine andere meinte; man solle die Menschen selbst entscheiden lassen und wollte damit nichts zu tun haben... usw. Deshalb habe ich mich entschlossen die Flyer mit jewals 3 Visitenkarten zusammen mit einem Heftklammer gebunden, in die Briefkasten meiner Gemeinde - jedenfalls so viele wie möglich - einzuwerfen, damit so viele Menschen wie möglich die Chance haben das Siegel des Lebendigen Gottes zu erhalten.
    Natürlich habe ich mich gefragt, ob dieser Weg richtig ist, denn wahrscheinlich werden viele diese Flyer und die Visitenkarten wegwerfen... aber manche andere eben nicht! Also, dachte ich, es lohnt sich doch..., obwohl ich immer einen kleinen Schmerz empfand mit dem Gedanke, dass Das Siegel des Lebendigen Gottes sicherlich von vielen weggeworfen werden würde...
    Die Botschaft des Hl. Michael kam aber 5 Tage nachdem ich mit der Verteilung angefangen hatte, und ich wusste, dass es richtig ist. Ich bat Ihn nämlich mich dabei zu begleiten und zu beschützen...




  • #164

    ❤ Andrea, geringstes Rädchen (Freitag, 20 November 2020 00:41)

    Liebe(r) Na. und liebe Glaubensschwester, es freut mich sehr, dass der "Transfer" geklappt hat. Gottes Schutz und Segen für diese Endzeit wünsche ich Euch beiden und allen meinen lieben Mitgeschwistern im Glauben und denen, die es werden wollen. Die Zeit drängt und Gott hat Eile, wie wir aus vielen Botschaften ersehen können........

  • #163

    Na. (Mittwoch, 18 November 2020 12:45)

    Liebe Glaubensschwester,
    gerne geschehen!
    Dank unserer Andrea!
    Liebe Grüsse und Gottes Schutz und Segen!

  • #162

    Glaubensschwester (Dienstag, 17 November 2020 18:22)

    Liebe Na.,
    vielen vielen lieben Dank!
    Vergelts Gott!

  • #161

    ❤ Andrea, geringstes Rädchen (Freitag, 13 November 2020 22:01)

    Liebe andere Glaubensschwester, (Glaubensschwester Nr. 2 - warum Sie sich ebenfalls 'Glaubensschwester' genannt haben, weiß ich nicht...)
    DRINGEND rate ich Ihnen, von der von Ihnen hier erwähnten Quelle Abstand zu nehmen. Diese von Ihnen angegebene Webseite kann ich nicht unterstützen, darum veröffentliche ich Ihren Post auch nicht, da ich niemanden in die Irre führen möchte.
    Liebe Grüße und Gottes Segen.

  • #160

    Na. (Donnerstag, 12 November 2020 18:27)

    Liebe Glaubensschwester,
    ich habe mein Salz entsprechend dem römischen Rituale segnen lassen und es war ein Exorzismus dabei.
    Wenn du Interesse hast, schicke ich dir gerne ein Säckchen zu (500 g).
    Ich bitte dich der Andrea deine Adresse zu geben, die sie, wenn sie so freundlich ist, mir dann weiterleitet.
    Liebe Andrea, du hast ja meine e-mail Adresse. Danke für das Weiterleiten!
    Herzliche Grüsse und Gottes Segen

  • #159

    Sigrid (Donnerstag, 12 November 2020 08:20)

    Liebe Glaubensschwester,
    versuchen sie es im Kloster Maria Engelport.Dort werden die Messen im alten Ritus
    gefeiert und diese Dinge entsprechend geweiht und exorziert.
    Die Priester sind auch jederzeit bereit dies zu tun.
    Liebe Grüsse und Gottes Segen

  • #158

    Glaubensschwester (Mittwoch, 11 November 2020 16:53)

    Liebe Maria Katharina,
    ich wüßte nicht, wo ich einen Priester finden könnte, der nach dem alten Ritus dann Salz exorziert. Die Orden sind einfach zu weit weg und dann kann man ja nicht einfach da hinfahren und vor der Tür stehen, oder?
    Kennt jemand in diesem Forum einen Priester, der Salz exorzieren würde und könnte mir helfen hier weiterzukommen? Vielleicht gibt es auch jemanden, der selbst Salz exorzieren lässt und mir etwas abgibt...nun, ich weiß auch nicht wie ich weiterkomme....
    Gottes Segen und LG

  • #157

    Maria Katharina (Sonntag, 08 November 2020 17:22)

    Lieber Andreas,
    wie ich gesehen habe, haben Sie schon eine ausführliche Antwort erhalten.
    Das nimmt mir einen großen Teil der Schreibarbeit ab!
    Danke sehr, Don Markus!
    Ergänzend möchte ich nur darauf hinweisen, dass das 2te Wiederkommen JESU in den nächsten Jahren - also noch für diese Generation und zu unseren Lebzeiten (sofern der HERR uns nicht vorher abberuft!) - stattfinden wird.
    Bereiten wir uns somit auf dieses wichtigste Ereigniss der Menschheitsgeschichte entsprechend vor. Es ist doch wahrlich wunderbar, trotz all dem Bösen rings um uns herum, dass es ein absehbares Ende damit hat.
    Wir bleiben der wahren Lehre des HERRN treu. ER wird uns leiten und führen an der Hand der Muttergottes. Sie ist der Tabernakel, zu dem wir Zuflucht suchen sollen. Dort werden wir den HERRN finden, wenn die Tabernakel rings umher nicht mehr erreichbar sind (weil Satan dort Einzug halten wird).
    Suchen wir schon jetzt nach den wahren Hirten, die die wahre Kirche durch diese letzte Zeit führen mitsamt all den treuen Schäfchen.
    Gesegnete Endzeit, Maria Katharina

  • #156

    Maria Katharina (Sonntag, 08 November 2020 17:12)

    Liebe Glaubensschwester,
    es tut mir sehr leid, dass sich die Antwort verzögert hat.
    Auch gab es bei mir Computerprobleme.
    Hier aber jetzt die versprochene Antwort jenes Priesters:

    "Im alten Ritus werden nur exorziert:
    Salz
    Wasser
    Benediktusmedaille
    Weihrauch
    Öl

    alles andere wird geweiht oder gesegnet.
    Einzig die Priester der katholischen Tradition können solche Exorzismen und Segnungen/Weihungen vornehmen."
    ==========
    An dieser Antwort können wir sehen, dass nur jene Gegenstände exorziert werden müssen.

    Ich hoffe, dass dies Dir weiter hilft!

  • #155

    Andreas (Samstag, 07 November 2020 05:50)

    Lieber Don Markus - Priester der Tradition,
    danke für Ihre ehrliche Antwort. Ich werde über Ihre Worte nachdenken. Es ist für mich nur schwer fassbar. Es geschieht in der Kirche gerade unfassbares, in dieser unserer Zeit. Die Zeit ist kostbar. Wir dürfen sie nicht leichtfertig verschwenden. Umso mehr müssen wir genau hinschauen und hinterfragen, ob wir dem Willen Gottes gerecht werden, ob wir Ihm in der Weise dienen und anbeten, wie Er es von uns erwartet. Umso mehr nehme ich täglich den Rosenkranz zur Hand und bitte die Jungfrau Maria, die Immakulata, um "Gnade der Erkenntnis und Unterscheidung". Die Muttergottes wird mich und uns alle durch diese Zeit hindurchführen, wie sie schon so viele Gläubige vor uns sicher geführt hat. Beten und vertrauen wir. Der Himmel lässt uns nicht im Stich.

    Gelobt sei Jesus Christus - Ave Maria, ohne Sünde empfangen, bitte für uns, die wir unsere Zuflucht zu Dir nehmen.

  • #154

    Glaubensschwester (Freitag, 06 November 2020 21:22)

    Danke, Maria Katharina, dass Du mich nicht vergessen hast. In der Tat, ich schaue ganz oft, ob es schon eine Antwort gibt...aber natürlich gedulde ich mich noch hoffnungsvoll. LG

  • #153

    Don Markus - Priester der Tradition (Freitag, 06 November 2020 13:18)

    Lieber Andreas

    So sehr verständlich Ihre Worte der Erklärung warum Franziskus der aktuelle gültige Papst sein soll, sind, so sehr muss all dem was Sie schreiben widersprochen werden und dies aus aufgrund der Lehre der Kirche welche wiederum auf das Evangelium und der 12 Apostel gegründet ist. Sobald ein Papst Häresien verbreitet, also Irrlehren verbreitet und dies nicht revidiert endet damit sein Papstsein und dies wiederum ist ebenfalls Kirchenrecht. Dies nur mal zu erwähnen sollte Franziskus tatsächlicher Papst sein. Das was Sie über Papst Benedikt schreiben ist als solches nicht korrekt. Er hat lediglich sein Amt abgegeben aufgrund des göttlichen Willens, er ist jedoch NICHT zurück getreten. Papst Benedikt XVI so alt er sein mag, sein Kopf ist zu 100% klar und er weiss dass er noch eine Aufgabe hat, nämlich diese: erneut auf die Bühne der Kirche zu treten und die Wahrheit als nach wie vor einzig rechtmässiger Papst zu verkünden! Franziskus ist der falsche Prophet, dies sollten langsam immer mehr Menschen akzeptieren.

    Kennen Sie die sogenannte Trinität der Finsternis? Satan, Antichrist und der falsche Prophet. Thja.

    Bergoglio (mit GOG und der Zahl 666 im Namen) alias Franziskus ist tatsächlich auf dem Höhepunkt der Falschheit, weil er das Werkzeug Satans ist. Die folgenschweren Beschlüssen begannen bereits vor dem II V. K., doch ja durch dies beinahe vollendet. Doch dies wiederum hat mit den Freimaurern zu tun, Bergoglio wirkte da damals vermutlich auch mit jedoch als Priester und Bischof. Vermutlich wurde er in jener Zeit auf sein teuflisches Amt indem er den Stuhl Petri raubte, vorbereitet.

    Sie stellen eine sehr gute und gewichtige Frage. Wäre die katholische Kirche dann sedisvakant? Ja irgendwie schon oder zumindest Exil Katholiken wie es Papst Benedikt ebenfalls ist. Die heutige katholische Kirche ist nicht mehr was sie sein soll, nicht mehr im Willen Gottes und noch viel weniger apostolisch. Wenn Sie also der Lehre Christi und somit dem Evangelium und der Tradition treu sein möchten, dann sollten Sie ganz dringend die Gültigkeit und das Tun von Bergoglio hinterfragen und als das sehen war er ist, der falsche Prophet. Sie sollten die rosarote Brille ablegen. Sie schreiben sehr gut katholisch doch fehlt Ihnen wie vielen anderen auch die klare Sicht zur Wahrheit. Glauben Sie mir ich will Sie mit diesen Worten keines falls beleidigen oder angreifen, doch es ist und bleibt die Wahrheit was ich schreibe. Nehmen wir alle den Rosenkranz zur Hand und bitten die Muttergottes um Hilfe und Gnade der Erkenntnis und Unterscheidung.

    Gelobt sei Jesus Christus, Ave Maria

  • #152

    Andreas (Mittwoch, 04 November 2020 21:48)

    Liebe Maria Katharina,
    danke für Ihre Antwort. Papst Franziskus hat sehr wohl schon einige Häresien verkündet. Trotzdem tue ich mich schwer, ihn als falschen Propheten hinzustellen, wenngleich der falsche Prophet prophezeit worden ist. Er ist der Papst. Das heißt nun nicht, dass wir seinen Lehren folgen müssen. Nein, da müssen wir unterscheiden, was wirklich von Gott kommt. Der Papst ist vielleicht der bisherige Höhepunkt der Falschheit, die Ursachen gehen viel weiter zurück, bis zum II. Vatikanischen Konzil mit seinen folgenschweren Beschlüssen. Nach diesem richtete sich auch Papst Benedikt VI. emeritus. Das dürfen Sie nicht unter den Tisch kehren. Die Beschlüsse hat er mitgetragen. Wagen wir ein Gedankenexperiment. Stellen Sie sich vor, Papst Benedikt wäre nicht mehr unter uns Lebenden. Wäre die katholische Kirche dann sedisvakant? Nein, das wäre sie nicht. Bleiben wir der Lehre, dem Evangelium und der Tradition treu. Unter dem Schutzmantel Mariens sind wir sicher. Mit dem Rosenkranz sind wir mit Ihr, mit dem Himmel verbunden, mögen die Stürme auch toben. Wir stehen fest gegründet, bleiben standhaft. Wir haben keine Angst.

  • #151

    Maria Katharina (Dienstag, 03 November 2020 23:24)

    Lieber Andreas,
    gerne antworte ich auf Ihren Kommentar. Leider scheinen Sie meinen damaligen vom 19.09. nicht verstanden zu haben.
    In keinster Weise spreche ich spöttisch über die Afterkirche. Diesen Ausdruck benutzte z.B. auch A.K. Emmerick und die Muttergottes selber.
    (Siehe Sterbeerlebnis von Helmut Lungenschmid; hinter dem ich zu 100 Prozent stehe. Ebenso wie zum Buch der Wahrheit.)
    Aber das sei nur am Rande erörtert. Ich bin und war nie ein Typ Mensch, der alles glaubt, was in div. Botschaften steht. Sonst würde ich heute dies und morgen jenes glauben. Das A und O ist immer der
    HERR selber. An IHM orientiere ich mich. Mit IHM "spreche" ich tagtäglich. Schon beim Aufwachen und es endet am Abend vor dem Schlafengehen. Deshalb bin ich mir sicher, SEINE Stimme auch erkennen
    zu können. Da geht nichts und niemand darüber hinaus.
    Jetzt könnte ich es noch viel weiter vertiefen; tut aber zu Ihrem Kommentar nichts zur Sache. (Ich wollte es nur erwähnen, weil es mir wichtig ist!)
    Es liegt ganz klar auf der Hand, dass unser HERR Jesus Christus durch SEINE Kirche und deren "Hirten" erneut verraten wird; hierzu zähle ich natürlich nicht die wahren, treuen Hirten, welche es natürlich auch noch gibt!!
    Und das finde ich tief verletzend (um es ganz gelinde auszudrücken.)
    Hier ein ganz klares Nein!! Dieser falschen Kirche dürfen wir nicht folgen. Weder dieser Kirche (die nicht mehr die vom HERRN gegründete ist!!), noch dessen Mietlingen und schon gar nicht jenem, der
    sich als "Papst" anreden lässt.
    Dieser ist schlicht und ergreifend der Falsche Prophet der Bibel.
    (Wer dies nicht glauben mag, der müsste aber zumindest sehen, dass er definitiv ein falsche Prophet und Verräter am HERRN ist!)
    Ich sprach mich klar dafür aus, der wahren Kirche mit den wahren Hirten zu folgen. Denn andererseits wird es für uns übel enden; denn jene Mietlinge sind in diesen Zeiten vom Widersacher angehalten,
    die Schafe des HERRN in die Hölle zu führen.
    Des Weiteren: Ich bin mir absolut darüber im Klaren, dass die Priester unsere Gebetsunterstützung brauchen. Und diese lasse ich ihnen auch zukommen (täglich).
    Unser Papst ist und bleibt Benedikt, welchen ich sehr liebe und ihm treu bin.
    Seien Sie deshalb unbesorgt. Mein Weg ist der richtige und hinter diesem stehe ich auch. Gestern, heute, morgen.
    Gottes Segen, Maria Katharina

  • #150

    Andreas (Sonntag, 01 November 2020 21:38)

    Liebe Maria Katharina,
    in Ihrer Mitteilung vom 19.09.2020 sprechen Sie spöttisch von der Afterkirche. Außerhalb der Kirche gibt es aber kein Heil. Beten Sie für die Priester, die Bischöfe und den Papst. Das ist der richtige Weg, kann nur der richtige Weg sein. Das ist Liebe. Alles andere ist Spaltung. Ich gebe zu, der Gehorsam gegenüber der kirchlichen Obrigkeit ist derzeit eine schwere Prüfung, die wir duldend demütig tragen müssen, der katholischen Kirche trotzdem treu zu bleiben. Ich sehe sonst die Gefahr des geistlichen Hochmutes gegeben. Der Kritik sollten Sie sich stellen, sonst gehen Sie selbst dem Diabolos auf den Leim. Es gibt derzeit viel Verwirrung in der katholischen Kirche, dennoch ist es keine "falsche" Kirche. Es ist die Kirche, die Jesus Christus gestiftet hat. Sie ist auf Felsen erbaut mit unserem Herrn Jesus Christus als Eckstein. Der Mittelpunkt ist und bleibt das ewige Rom. Da kommt keiner vorbei.

  • #149

    Maria Katharina (Samstag, 31 Oktober 2020 22:34)

    Liebe Glaubensschwester,
    ich habe Dir eine Antwort auf Deine Frage versprochen.
    Ich habe es nicht vergessen.
    Es hat sich nur zeitlich etwas verzögert.
    Sobald ist die Antwort habe, gebe ich Bescheid.
    LG, Maria Katharina