Das verlorene Paradies

—  Gottes Schöpfung 

 ist ohnmächtig vor Leid und Schmerz!

 

 

 

Gottes Schöpfung leidet unsäglich!

 

 

 

 

- Das Jahr 2021 - 

 

 

 

 

  

 

 

Auswahl der Beiträge

Stand: 16. Oktober 2021

 

 

 

 

 

 

 

Schrittweise werden weitere Beiträge hinzugefügt.

Bitte in der Tabelle auf die Überschrift klicken!

 

 

Beitrag 106

 

Großstädte: Werden Wölfe unsere ständigen Nachbarn?

 

14.10.2021

  • Der Deutsche Jagdverband erwartet, dass künftig mehr Wölfe in deutschen Städten gesichtet werden. Grund dafür sind feh-lende Waldflächen und das Wachstum der Wolfspopulation. Begegnungen könnten für Hundebesitzer brenzlig werden.

https://www.gmx.net/magazine/wissen/natur-umwelt/grossstaedte-woelfe-staendigen-nachbarn-36257700

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 105

 

Begegnungen mit Wölfen in Städten häufiger

 

14.10.2021 

 

  • In Berlin ist die Ansiedlung eines Wolfsrudels gut 30 Kilometer von der Stadtmitte in der Döberitzer Heide bestätigt.

In Berlin sind Wildschweine inzwischen selbst am helllichten Tag zu sehen. Sie haben gelernt: Von den Menschen geht keine Ge-fahr aus. Der deutsche Jagdverband erwartet deswegen, auch Begegnungen mit Wölfen könnten in Großstädten bald zu neh-men.

 

https://www.n-tv.de/wissen/Begegnungen-mit-Woelfen-in-Staedten-haeufiger-article22864449.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 104

 

Wolfsrudel hat sich innerhalb des Berliner Rings niedergelassen

 

06.10.2021

  • Nach Angaben des Berliner Landesumweltamtes gab es das noch nie: Nur 30 Kilometer vom Alexanderplatz in der Mitte der Hauptstadt entfernt, hat sich ein Wolfsrudel niedergelas-sen. Die zwei Elterntiere und vier Welpen seien in der Döbe-ritzer Heide in Brandenburg westlich von Berlin gesichtet wor-den, teilte die Heinz Sielmann Stiftung mit. Auch das Landes-umweltamt (LfU) bestätigte, dass es sich bei den Tieren um Wölfe handelt.

Innerhalb des Berliner Rings hatten sich andere Wolfsrudel nach der Karte der Wolfsnachweise des LfU noch nicht niedergelas-sen. Das Rudel war vor rund zwei Wochen einem Fotografen, der in dem rund 4.500 Hektar großen Naturschutzgebiet an den Toren Berlins und Potsdams für die Stiftung unterwegs war, vor die Lin-se gelaufen. 

Die sechs Tiere hätten sich laut Stiftung insbesondere in einem eingezäunten Gebiet von etwa 1.800 Hektar etwa in der Mitte des Areals niedergelassen - dort seien sie vom Menschen weitestge-hend ungestört.

 

https://www.n-tv.de/der_tag/Der-Tag-bei-ntv-de-am-Mittwoch-06-Oktober-2021-article22848817.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 103

 

Schnee in Chile gefallen - da staunt mancher Erwachsener

 

27.08.2021

  • In Chile ist dieser Tage Schnee gefallen. So mancher Erwach-sener dort sieht eine Winterlandschaft zum ersten Mal im Leben. 

https://www.gmx.net/magazine/panorama/schnee-chile-staunt-erwachsener-36123024

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 102

 

Studie: Frühwarnzeichen für Zusammenbruch von Atlantik-Strömung

 

06.08.2021

  • Die wichtige Atlantik-Strömung ist derzeit so schwach wie nie zuvor in den vergangenen 1.000 Jahren. Sie könnte sich mög-licherweise einer kritischen Schwelle nähern. Ein Zusammen-bruch hätte schwerwiegende Folgen.

https://www.gmx.net/magazine/wissen/natur-umwelt/studie-fruehwarnzeichen-zusammenbruch-atlantik-stroemung-36064284

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 101

 

"So schwach wie nie zuvor": Forscher in Sorge wegen Atlantik-Strömungen

 

05.08.2021

  • Im Atlantischen Ozean sorgen Meeresströmungen für den Transport warmer und kalter Wassermassen. Doch einer neu-en Studie zufolge verliert das System erheblich an Stabilität. Die Folgen für das Wetter könnten verheerend sein, warnen die Forscher.

https://www.n-tv.de/wissen/Forscher-in-Sorge-wegen-Atlantik-Stroemungen-article22726460.html

 

zurück