Mahnzeichen Gottes

oder doch nur Zufall???

 

Die Gedanken sind frei, doch sollte man diese Zeichen schon zum Wachwerden nutzen, denn sie sind mehr als eindeutig...

 

 

Jeder möge für sich entscheiden, ob er diese "Warnrufe" annehmen möchte oder doch lieber weiter in seiner "kleinen heilen Welt" weiterleben möchte, die allerdings leider nur Schein ist...

 

Das Evangelium nach Lukas 22, 34

Simeon segnete sie und sprach zu Maria, seiner Mutter: Siehe, dieser ist bestimmt zum Fall und zum Aufstehen vieler in Israel und zu einem Zeichen, dem man widerspricht; deine eigene Seele aber wird ein Schwert durchdringen. 


 

Auswahl der Beiträge

Stand: 24. Oktober 2019

 

Schrittweise werden weitere Beiträge zugefügt.

Bitte die Überschrift in der Tabelle anklicken!

 

Beitrag 6

 

Wie ein Gemälde: Glühender Mond über New York

 

23. Oktober 2019

Der Mond geht Mitte Oktober über New York auf – vor allem im Zeitraffer ein faszinierendes Spektakel. 

 

https://www.gmx.net/magazine/wissen/natur-umwelt/gemaelde-gluehender-mond-new-york-34122374

 

Hinweis:

Siehe hierzu auch folgende Vision

"Für New York läuft die Zeit ab"

 

zurück

 


 

Beitrag 5

 

Faszinierend und beängstigend: Himmel über Japan wird lila –

 

13.10.2019

Der Himmel über Japan hat sich kurz vor der Ankunft des Taifuns „Hagibis“ lila und rosa gefärbt. Das ist auf beeindruckenden Fotos zu sehen, die japanische Internetbenutzer auf sozialen Netzwerken verbreiteten.

 

https://de.sputniknews.com/panorama/20191013325854737-himmel-japan-lila-fotos/

 

zurück

 


 

Beitrag 4

 

Bei Papstmesse im Petersdom: Deckenteile fallen herab

 

05.10.2019

 

 

 

 

Im Petersdom sind während der Weihe von vier neuen Bischöfen durch Papst Franziskus am Freitag kleine Deckenteile herabgefallen. Wie das italienische Fernsehen meldete, wurde der linke Seitenarm der Basilika vorsichtshalber geräumt. Das Vorkommnis blieb indessen ohne weitere Folgen, da es sich um "winzige Bruchstücke" gehandelt habe, wie es unter Berufung auf Anwesende hieß.

 

https://www.katholisch.de/artikel/23156-bei-papstmesse-im-petersdom-deckenteile-fallen-herab

 

zurück

 


 

Beitrag 3

 

Kreuz in Schio (Gnadenort) umgestürzt - nachdem das Euthanaies-Gesetz in Italien beschlossen wurde

 

Leider ist am 24.9.2019 in Italien das Gesetz der Euthanasie approbiert worden. Am gleichen Tag ist das große Holzkreuz am oberen Parkplatz am Cenacolo umgestürzt.

Mag sein, dass das Kreuz schon sehr morsch war, was jedoch von außen nicht ersichtlich war. Es hätte auch einen Tag vorher oder einige Zeit nachher umfallen können.

 

Ein Zufall? – Für uns ein Zeichen: Jesus, der das LEBEN ist, liegt am Boden! Also ein eindringlicher Appell, unser Leben ernsthaft auf Gott auszurichten, das Leben zu schützen von seinen Anfängen bis zum natürlichen Tod und mit unserer Bekehrung endlich ernst zu machen!!!

 

Mehr - siehe:

Download
Kreuz in Schio umgestürzt - nachdem das Euthanasie -Gesetz in Italien beschlossen wurde
In der Anlage seht Ihr das umgestürzte Kreuz in Schio, die Folgen der Freigabe der Euthanasie in Italien.
24.9.pdf
Adobe Acrobat Dokument 453.5 KB

 

zurück

 


 

Beitrag 2

 

Massiver Blitzeinschlag am Rosenkranzfest in den Petersdom

 

07. Oktober 2016

 

 

 

 

Der Blitzschlag am Rosenkranzfest passiert um ca. 9.20 Uhr während eines schweren Gewitters über Rom und erschütterte die gesamte Vatikangegend

 

Im Petersdom fand am Freitag am Vormittag ein massiver Blitzeinschlag statt. Dies berichtet die Agentur "Aleteia". Der Blitzschlag am Rosenkranzfest passiert um ca. 9.20 Uhr während eines schweren Gewitters über Rom.

Der Vatikan hat den Einschlag bestätigt, von Schäden ist nichts bekannt. In der gesamten Vatikangegend hat man den Einschlag offensichtlich deutlich gespürt. Einige Bewohner im Umfeld von St. Peter dachten sogar an ein Erdbeben.

Der Einschlag erinnerte an den 11. Februar 2013. Damals gab es wenige Stunden nach dem Rücktritt von Benedikt XVI. ebenfalls einen massiven Blitzeinschlag in den Petersdom.

 

http://www.kath.net/news/57006

 

 

zurück

 


 

Beitrag 1

(zwei Beiträge plus Video)

 

Blitz schlägt im Petersdom ein – Zufall oder Zeichen?

 

12.02.2013

 

 

 

Mysterium? Zufall? Fälschung? Ein Bild vom Blitzeinschlag im Petersdom zum Papst-Rücktritt sorgt für Wirbel. Fotograf Di Meo schildert die spannenden Minuten und beteuert: „Das Bild ist echt“.

 

Zuckend erleuchtet der Blitz den dunklen Himmel über dem Petersdom. Das grelle Licht stoppt auf dem Foto abrupt am Kreuz auf der Kuppel. Ausgerechnet über dem Symbolbau der katholischen Macht auf Erden. Ausgerechnet an diesem historischen Tag. Nur Stunden zuvor hat Papst Benedikt XVI. seinen Rücktritt angekündigt.

 

https://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article113588634/Blitz-schlaegt-im-Petersdom-ein-Zufall-oder-Zeichen.html

 

 

12. Februar 2013

Der Blitz aus heiterem Himmel.

 

Der Rücktritt, das Wetter heute in Rom und am Ende des Tages schlug ein veritabler Blitz in die Kuppel des Petersdomes ein.

 

Ich bin immer noch der Ansicht in einem seltsamen Traum gefangen zu sein,  in dem es um den Rücktritt Papst Benedikts geht. Es kam für mich wie der sprichwörtliche Blitz aus heiterem Himmel. 

Nun hat zum Abschluss dieses seltsamen Tage, dem 11. Februar, dem  Tag unserer lieben Frau von Lourdes, an dem der ersten Erscheinung  in Lourdes gedacht wird, doch glatt noch der Himmel gesprochen. Ein Blitz schlug in den Petersdom ein und es tobte ein Gewitter.

 

https://beiboot-petri.blogspot.com/2013/02/der-blitz-aus-heiterem-himmel.html

 

 

zurück